Muss zum MRT, wie läuft das ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich war schon mehrfach beim MRT. Es hat jedes Mal ungefähr 30 Minuten gedauert. Du musst dich bis auf die Unterwäsche ausziehen und es darf kein Metall mehr am Körper sein (also kein BH, keine Piercings und kein Schmuck). In manchen Krankenhäuser bekommt man eine Art OP-Kittel zum anziehen, damit man da nicht die ganze Zeit halb nackt rumliegt. Ob du eine Spritze bekommst, hängt davon ab, ob der Arzt dir ein Kontrastmittel geben will. Ich hatte schon MRTs vom Rücken mit Kontrastmittel und auch ohne. Das entscheidet vorher der Arzt. Das Kontrastmittel wird in die Armvene gespritzt. Die Kontrastmittel beim MRT sind aber gut verträglich. Das MRT selbst ist nicht schlimm, nur relativ laut...aber dafür bekommst du Kopfhörer auf. Allerdings ist die Röhre doch recht eng, wenn du also an Klaustrophobie leidest, dann solltest du das den Schwestern vorher sagen, damit du ein Beruhigungsmittel gespritzt bekommst.

Viele Grüße

Ein MRT dauert in der Regel zwischen 20 und 40 Minuten, abhängig von der Körperstelle und der Untersuchung. Normalerweise bekommst du keine Spritze, höchstens ein Kontrastmittel gespritzt, welches aber von der Untersuchung abhängt. Was du an Kleidung ausziehen musst, wird man dir sagen. In der Regel darfst du die meiste Kleidung anbehalten. Es wird allerdings enger in der Röhre sein. Falls du also Platzangst hast, kannst du nach einem Medikament zuvor fragen, damit du es so lange aushalten kannst.

Was möchtest Du wissen?