Muss vom unpfändbaren Einkommen Unterhalt bezahlt werden?

5 Antworten

Gegenüber "normalen" Schulden oder Unterhaltsschulden?

Bei Unterhaltsschulden liegt die Pfändungsfreigrenze IMMER bei 880/1080€.

Gegenüber Dritten steigt der Pfändungsfreibetrag, da gibt es im Netz Tabellen, wie hoch der dann ist.

Wenn Unterhalt gepfändet wird, wird das zwischen den Kindern aufgeteilt, da wird keines bevor- oder benachteiligt.

Unterhalt geht auch vorrangig Schulden, d.h. Du zahlst den Unterhalt entsprechend der Düsseldorfer Tabelle. Das Geld für den Unterhalt kann nicht gepfändet werden.

Ja, natürlich, wovon denn sonst?

Vom gepfändeten Teil des Gehalts gehst ja wohl nicht...

Der unpfändbare Freibetrag ist dafür gedacht, um seinen Verpflichtungen nachkommen zu können, dazu gehört auch die Unterhaltspflicht.


Ich verstehe Deine Frage nicht, wenn der pfändungsfreie Betrag 648 Euro beträgt, kannst Du doch davon den Unterhalt zahlen.

Unterhaltspflichtiger Vater hat falsche Einkommensverhältnisse angegeben. Welche Möglichkeiten?

Kindsvater (KV) ist gegenüber seinen beiden Kindern (8 u. 12) unterhaltspflichtig. KV hat jedoch beim Jugendamt lediglich sein Arbeitslosengeld (ca. 900 €) angegeben. Aus sicheren Quellen ist jedoch bekannt, dass er unter anderem eine Berufsunfähigkeitsversicherung bezahlt bekommt, sowie schwarz arbeitet und sein tatsächliches Einkommen mindestens das Dreifache von dem angegebenen Einkommen beträgt. Was kann man tun ohne ihn gleich wegen Schwarzarbeit anzuzeigen?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Unterhalt und Pfändungsgrenze

Hallo Ich habe eine frage zum Unterhalt vielleicht kann mir jemand eine Antwort geben, und zwar :

Wenn ich ein Kind habe mich von der Kindesmutter getrennt habe, nun eine neue Freundinn habe und sie Heiraten werde , Sie kein Einkommen hat wo liegt dann meine Pfändungsfreie Grenze ? Bei welchem Betrag bin ich nicht in der Lage Unterhalt für das Kind zu bezahlen ? Werden Spesen angerechnet ?

...zur Frage

Aufschlag auf Selbstbehalt bei Unterhaltpflichtigen Personen?

Hallo. Bei mir läuft GehaltPfändung wegen UnterhaltRückständen an. Mein Pfändungsfreierbetrag würde auf 880 € gesetzt. Erhöht sich der Betrag in dem Fall wenn ich noch 2 Unterhaltberechtigte Personen habe? Den Unterhalt zahle ich auch.

...zur Frage

Unterhaltspflichtiger in der Schweiz Kind in Deutschland

Der Kindesunterhalt wurde bereits 2009 von einem Schweizer Gericht festgelegt, mittlerweile lebe ich allerdings wieder in Deutschland. Der KV lebt nach wie vor in der Schweiz und bezahlt den festgelegten Unterhalt immer nur mit großen Verzögerungen, meistens erst alle 3 oder 4 Monate. Für Schweizer Verhältnisse bezahlt er einen geradezu lächerlichen Betrag, da zum damaligen Zeitpunkt seine finanziellen Mittel eher eingeschränkt waren. Dies hat sich mittlerweile deutlich geändert. Nun die Frage 1. Wenn ich den Unterhalt neu berechnet haben wollte - gilt dann die Düsseldorfer Tabelle oder sein Schweizer Einkommen? 2. Welche Maßnahmen kann ich ergreifen, dass die Zahlungen pünktlich und regelmäßig erfolgen?

Vielen Dank vorab für eure Antworten...

...zur Frage

Eltern weigern sich Einkommen offen zu legen - was tun?

Ich fange in einigen Wochen an zu studieren und ziehe dazu in eine eigene Wohnung. Laut Gesetz steht mir Unterhalt zu, und da das Einkommen meiner Eltern zu hoch ist, um BaFög zu beziehen, sind diese Unterhaltspflichtig und müssen zusammen einen Betrag von 735 Euro aufbringen. Nach meinem Verständnis werden noch 194 Euro Kindergeld dagegengerechnet, also müssen meine Eltern zusammen 541 Euro aufbringen. Allerdings leben sie getrennt und weigern sich beide, ihr genaues Einkommen offen zu legen, so dass sich nicht bestimmen lässt, wie viel genau der jeweilige Elternteil zahlen muss.

Meine Fragen sind: stimmt diese Rechnung, also die 541 Euro die auf die Eltern aufgeteilt werden?

Und wenn ja, wie kann ich meine Eltern dazu bringen ihr Einkommen offen zu legen? (Ich will natürlich nicht gegen meine Eltern klagen)

Danke im voraus,

Baummaennlein

...zur Frage

BAföG und Unterhalt oder BAfög oder Unterhalt

Ich wohne bei meiner Mutter, sie bekommt von meinen Vater für mich Unterhalt. Ich habe jetzt BAföG beantragt in dem erlassenen Bescheid muss nun mein Vater den BAfög Betrag von 422,00 € (Höchstsatz, da ich bei meiner Mutter wohne) zahlen. Muss er nun zu dem Unterhalt zusätzlich 422 € zahlen für mein Studium oder wird der Unterhalt gegengerechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?