Muss sich ein 17 jähriger ohne ausbildung arbeitslos/arbeitssuchend melden?

3 Antworten

Wenn er dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, also bereit ist zu arbeiten, ja. Wenn er Eltern hat, die sagen, Junge Du brauchst nichts zu tun, wir kriegen Dich auch so durch, dann nicht.

Bin jetzt 17 und musste mich auch Arbeitslos melden, man kriegt auch dementsprechend Arbeitslosengeld bzw. die Eltern, bei mir sind es 220 Euro. Und man ist 10 Jahre schulpflichtig (zumindest in Berlin). Aber deine Frage ist ja eh schon eine ganze Weile her.

Ich empfinde eine Voraussetzung der Frage als unglaubwürdig. Denn mit 17 Jahren ist man nicht "ohne Ausbildung", sondern hat vermutlich eine Ausbildung abgebrochen und keine weitere andere begonnen. Daher kann ich keine Antwort geben.

nein! mit 16 war ich in der 9. klasse der realschule! die 8. klasse musste ich wiederholen nach der 9. hab ich die schule mit nem hauptschulabschluss abgebrochen! dann musste ich ein jahr lang bvj machen auf einem berufskolleg! dieses jahr hab ich diesen sommer beendet und fange im oktober meine ausbildung an! glaub was du willst andre fangen mit 21 erst ihre ausbildung an! es läuft nich für jeden alles nach plan!!

0
@globalbeats

Na also! Du hast ja den "Hauptschulabschluss", auch die besuchten anderen Dinge sind "Ausbildung", selbst wenn Du sie abgebrochen hast. "Ohne Ausbildung" bedeutet: keine Schule besucht. Du hingegen hast vermutlich keine abgeschlossene Ausbildung (Zertifikat) - wie viele andere auch. Du musst Deine alten Zeugnisse zusammenstellen, auch wenn sie vielleicht negative Noten enthalten, und Dein Profil erstellen: "Was habe ich konkret?" Jeder Arbeitgeber wird Dich danach fragen.

0

Was möchtest Du wissen?