muss selbstverletzung zwangsläufig schlimmer werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Betroffene", also ernsthaft kranke, zeigen in der Tat in den meisten Fällen mit der Zeit immer "tiefer" werdende Schnitte. Damit wären wir dann auf dem Weg zum Borderliner.

Dein sog. "genügen der gleichen Tiefe" hmm ich will nicht alle über einen Kamm scheren, aber das sind dann zum Großteil doch eher die Aufmerksamkeitssuchenden. Wenn du verstehst was ich meine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssupersonic
02.10.2011, 23:44

ist man nicht eigentlich generell 'borderliner' (das wort war mir nicht bekannt, deswegen setze ich es in anführungszeichen) wenn man sich selbst verletzt. (ich schleiße die jenigen aus, die aufmerksamkeit haben wollen und ihre eltern schocken wollen).

naja, ich verstehe das zu 90%. Ich denke nicht das jeder nur aufmerksamkeit haben will der sich immer gleich tief schneidet. Weil wenn man bei google 'svv stufen' eingibt und dann auf bilder geht finde ich persönlich stufe 3 echt , ich würde fast schon sagen, abartig. das müssen doch wahnsinnig tiefe schnitte sein. ich denke das auch einige nicht so dumm sind und so tief schneiden weil die infektions und aufflieggefahr einfach größer ist. außerdem kann man bei 'kleineren' verletzungen immernoch die katze oder einen ungünstigen sturz verantwortlich machen-

0

Ja leider ist es meisten so. Leute die richtig da drinn stecken und "Krank" sind schneiden mit der zeit unbewusst tiefer und iwann auch bewusst. Mir ging es leider auch so. am anfang hab ich mir nur kleine kratzer im arm geritzt wo jetzt acuh keine Narben sind und mit der Zeit wird das immer mehr, Öffter und Tiefer. Bei mir ging das leider sehr schnell, nach 5 Monaten musste ich dann das erste mal genäht werden weil es wirklich richtig schweine Tief war. und das dumme, ich hab nicht mal eine Schmerz gespührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne eigentlich keinen solchen Fall. Ein wenig ist das mit der Selbstverletzung ja wie mit Drogen. Es stimmt - irgendwann will man mehr, weil die bisherige Dosis einfach nicht mehr ausreicht.

Natürlich sollte man mit solch einer Störung lieber zum Therapeuten gehen, als seinen Körper noch mehr zu schänden. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssupersonic
02.10.2011, 23:38

wie mit drogen ? naja könnte schon hinhauen.

ja, stimmen tut das (;

0

meistens ist es so allerdings wäre es das beste wenn betroffene sich hilfeholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann es sich auch ganz abgewöhnen; das wäre das beste ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?