Muss Rechnung des Anwalts bezahlt werden, auch wenn er Fehler gemacht hat?

2 Antworten

Selbstverständlich.

Ihr könnt aber Ansprüche aus Schadensersatz geltend machen (§§ 280, 282 BGB) und mit diesen gegen den Anspruch des Rechtsanwalts aufrechnen. Das funktioniert natürlich nur, falls der Rechtsanwalt euren Schadensersatzanspruch anerkennt oder ihr diesen gerichtlich durchsetzen könnt. In letzterem Fall wird daraus der nächste Rechtsstreit, diesmal gegen euren Rechtsanwalt, entstehen. Aber darüber wird euer Rechtsanwalt euch ja aufklären.

ja, ist ein dienstvertrag, kein werkvertrag

Was möchtest Du wissen?