Muss Raucher und Alkoholiker mehr Krankenkassenbeiträge als gesunde leute (Nichtraucher und nicht alkoholiker) zahlen um damit aufzuhören und hilfen??

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es wäre jedenfalls ein herber Schlag gegen das bereits erwähnte Solidaritätsprinzip nachdem die Krankenversicherungen gestaffelt sind & absolut unfair.

Das wäre genauso unfair, wie wenn man bspw. Diabetiker oder Leute mit sehr hohem Gewicht extra zur Kasse bitten würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die gesetzliche Krankenversicherung arbeitet nach dem Solidaritätsprinzip.

Ledeglich in der privaten gibt es höhere Beiträge bei Risiken.

Zu dem werden auch die Preise für Zigaretten oft erhöht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht bei allen Versicherungen, aber es gibt welche.

In der privaten ist es fast grundsätzlich so das sie Beiträge dem Risiko angepasst sind.

In der gesetzlichen bieten viele Krankenkassen Bonusprogramme in denen man z.B. als Nichtraucher, sportlich aktiver oder auch mit Normalgewicht gewisse Beträge erstattet bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkassenbeiträge hängen vom Einkommen ab, nicht vom Gesundheitszustand. Übrigens können Raucher 100 Jahre alt werden und Nichtraucher jung an Lungenkrebs sterben. Eine Leberzirrhose kann man auch als Nicht-Alkoholiker bekommen. Und sportliche Betätigung führt ebenfalls zu Erkrankungen, die ein Nicht-Sportler in der Form nicht hat (z. B. Unfälle, Verschleißerscheinungen etc.).

Was ist schon gesund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thelostboy342
08.07.2017, 19:04

Das Wort heißt Wahrscheinlichkeit ...

3

leider nicht, denn sie belasten die Kassen mehr als gesunde Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist mit Leuten die andere Krankheiten haben? Übergewicht oder andere süchte? Müssen die dann auch mehr zahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, müssen sie nicht, genauso wenig wie über- oder krankhaft untergewichtige Menschen oder Extremsportler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qutogu
08.07.2017, 18:35

Gute idee vlt das ist die als nächste schritt aber nun Raucher und Alkoholiker brauchen hilfe in erster Linie

0

Nein, müssen sie nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qutogu
08.07.2017, 18:32

Aber sie brauchen hilfe

0

Nein, müssen sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?