.Muß per Gesetz die Instanthaltungsrücklage für 10 Häuserblocks in einen Topf geworfen werden, oder kann dies auch einzeln pro Haus geschehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hat nichts mit Gesetzen zu tuen, den Gesetzgeber interessiert das nicht, das kann jede Eigentümergemeinschaft selber regeln. 

Festgehalten wird das in der Teilungserklärung. Da steht drin, wie ein Gebäude oder Grundstück in Teil-Eigentumsanteile aufgeteilt wird, wie das Gemeinschaftseigentum genutzt wird, welche Ausstattung es gibt wie z:B. Kabelanschluss, Zentralheizung, Schwimmbad, Aufzüge und wie die Kosten verteilt werden, und eben auch wie eine Rücklage genutzt und verwaltet wird. 

Diese Teilungserklärung ist Teil jedes einzelnen Kaufvertrags und kann nur EINSTIMMIG, nicht mehrheitlich, geändert werden. Bei grösseren Gemeinschaften also kaum möglich, nachträglich etwas an der Teilungserklärung zu ändern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist auch möglich, bei einer Eigentümergemeinschaft, die sich über 10 Blocks erstreckt, mehrere Verwaltungseinheiten zu bilden. Das wird z. B. dann gemacht, wenn die Anzahl der Eigentümer so immens groß ist, dass man kaum mehr sinnvoll eine Eigentümerversammlung abhalten kann.

Oft wird in einer Verwaltungseinheit die Gemeinschaft eines Blockes oder mehrerer (überschaubarer) zusammen gefasst. Es kann auch Sinn machen, wenn z. B. ein Hochhaus ein oder zwei Lifts hat, ein daneben stehendes zwei- oder dreigeschossiges Gebäude aber keinen Lift hat. Liftanlagen verursachen höhere Kosten (Hausgeld), so dass diese bei Aufteilung in mehrere (sinnvolle) Verwaltungseinheiten gerecht zugeteilt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab, wie die Eigentumsanteile aufgeteilt sind?
Gehören die 10 Blocks einer Eigentümergemeinschaft, oder je 1 Block einer anderen Eigentümergemeinschaft?

Rechtlich ist die Veraltungsgesellschaft zur Instandhaltung der Gebäude verpflichtet.
Aber eben auch in der vor benannten Aufteilung der Eigentumsanteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, wie die Eigentümergemeinschaft definiert ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie steht es denn in der Teilungserklärung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?