Muss Partner arbeiten, wenn man Teilzeit arbeitet und Elterngeld erhält?, Elternzeit, hartz 4

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anspruch auf Elternzeit, wenn sie

  1. a) mit ihrem Kind, b) mit einem Kind, für das sie die Anspruchsvoraussetzungen nach § 1 Abs. 3 oder 4 erfüllen, oder c) mit einem Kind, das sie in Vollzeitpflege nach § 33 des Achten Buches Sozialgesetzbuch aufgenommen haben, in einem Haushalt leben und
  1. dieses Kind selbst betreuen und erziehen.

Die Eltern können die Elternzeit unabhängig von einander in Anspruch nehmen. D. h, dein Anspruch ist nicht davon abhängig, was oder ob deine Frau arbeitet.

Dante2014 07.02.2014, 08:27

Danke für die Antwort. Was du mir gesagt hast ist mir schon klar, aber ich glaube ich habe meine Situation nicht deutlich genug erklärt.

WIe ich schon gesagt habe, arbeite ich in Vollzeit, aber ich und meine Frau erhalten, da ich zu wenig verdiene, Hartz 4 noch dazu bezahlt.

Die Frage, die nun aufkommt, ist die: was ist, wenn ich, derjenige, der in einer Bedarfgemeinschaft bin ( Hartz 4) und Vollzeit arbeite, zwei Monate nach der Geburt des Kindes in Elternzeit gehe, aber Teilzeit arbeite? Müsste meine Frau auf Anordnung des Jobcenters arbeiten bzw. sich für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen?

Ich habe oft gelesen,dass, wenn ein Ehepartner in Elternzeit geht, der andere Elternteil sich für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen muss.

0
sumsum076 08.02.2014, 13:42
@Dante2014

Wovon wollt ihr denn während deiner Elternzeit leben? Mehr H4 werdet ihr nicht bekommen, weil ihr euch selbst bedürftiger macht, als es sein müsste.

Wenn der Plan wäre, Elterngeld zu beantragen und Teilzeit in Elternzeit zu machen, bedenkt, dass das Elterngeld beim H4 angerechnet wird.

0

Ne, ihr könnt auch alle 3 zu Hause bleiben, wird schon irgendwer zahlen..

Was möchtest Du wissen?