Muß nach Stempelzeiten abgerechnet werden wenn gestempelt werden muss?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast vorgegebene Arbeitszeiten, zu denen musst du arbeiten. Das Stempeln dient dazu festzustellen, ob du auch vor Beginn sowie bis zum Ende der Arbeitszeit da bist. Das ist durchaus zulaessig. Solltet ihr einen Betriebsrat haben, dann muss der allerdings zugestimmt haben.
.
Raucherpausen stempeln - auch das ist in Ordnung. Du kannst nicht erwarten, dass der Chef dich weggehen laesst und sagt: "Liebe ..., du darfst weggehen rauchen, brauchst in dieser Zeit natuerlich nicht zu arbeiten, aber ich bezahle dich auch fuer das NICHT arbeiten." Nein, wenn du eine Pause zum Rauchen machst, dann arbeitest du nicht und musst auch stempeln. Auch das ist ganz korrekt so. Nur ganz wenige Betriebe sind da grosszuegig und erlauben das. Dass die normalen Pausen gestempelt werden, auch das ist eine normale Sache.
Dass andere in einer anderen Position nicht stempeln muessen, das hat keine Auswirkungen auf dich.
.
Diese Antwort ist vielleicht nicht das, was du gerne gehoert haettest, aber ich will dir nichts falsches schreiben, nur um dir zu gefallen. So sieht die Sache leider aus.

Nein, deine Antwort ist völlig in Ordnung. Danke dafür. Nein, Raucherpausen mußten bisher nicht gestempelt werden ( zumindest bei den Vollzeitkräften unabhängig von der Position) jedoch gibt es dort jetzt auch Unstimmigkeiten da einige Kollegen andere "anschwärzen" sie würden zuviel Raucherpausen einlegen, aber selber als Abteilungsleiter nicht viel weniger Pausen machen, es ist halt der unterschied ob man beim Chef im Büro eine raucht und nen Kaffee trinkt (und andere anschwärzt) oder ob man im Raucherraum sitz

0
@lilaclucy

Hier ist es gut, wenn man in einer Gewerkschaft ist. Ausserdem ... bei betriebsrat-aktuell.de findet sich ein Forum fuer Betriebsraete. Da kannst du sicherlich auch als normaler Arbeitgeber Fragen stellen. Ansonsten gibt es auch noch das Juraforum http://www.juraforum.de/forum/index.php?

0

Da Sie aufgrund einer Betriebsvereinbarung stempeln müssen, sollten Sie den Betriebsrat darauf ansprechen dass der Arbeitgeber als Folge der Betriebsvereinbarung ungerechtfertigte Abmahnungen erteilt. Bitten Sie den Betriebsrat um Aufklärung bzw. sich dieser Sache anzunehmen. Der Betriebsrat ist, gemäß §87 Betriebsverfassungsgesetz zuständig / mitbestimmungspflichtig, dies gilt gerade für die Arbeitszeitgestaltung und fragen der Ordnung und des Verhaltens der Arbeitnehmer im Betrieb.

http://dejure.org/gesetze/BetrVG/87.html

In der Betriebsvereinbarung müsste eigentlich geregelt sein, wer wann stechen muss.

Dass Sie für einen Toilettengang ausstempeln müssen, halte ich für sehr merkwürdig. Der Marktleiter kann einen Toilettengang außerhalb der Pausenzeiten nicht verbieten.

Kommt der Betriebsrat seiner Verpflichtung nicht nach, empfehle ich den Gewerkschaftseintritt und die zuständige Gewerkschaft auf den Fall anzusetzen.

Peter Kleinsorge

Nur zur letzten Frage geantwortet: Ggf. ja, ironisch, nur sofern DER für alle Folgen/Konsequenzen daraus, gerade steht.

Nein, es darf nur Arbeitsbeginn und Ende erfasst werden.

Ein Toilettengang kann Dir niemand verbieten und auch nicht anrechnen.

Kannst ja schlecht in die Kasse pinkeln.

Schlecker?

Ne, Lebensmittel aber auch nicht Lidl ;-) Ist auch nur in unserer Filiale so. Und unser Betriebsrat sieht bei allem nur untätig zu und kümmert sich nur um die eigenen Belange

0

Was möchtest Du wissen?