Muß nach dem Ableben die Rente zurückerstattet werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn er schon lange Rentner ist, bekommt er die Rente vorschüssig.

Da er aber im Heim lebte, geht doch die Rente sowieso fast vollständig an diese Einrichtung, und das Sozialamt muss noch zusätzlich leisten.

Dann ist das doch sowieso nicht euer Problem, ob da etwas zurück gezahlt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gritt
18.03.2016, 20:51

Sorry,aber der Mann hat seine Unterbringung ganz alleine getragen.Nichts Sozialamt.Er war einer der wenigen,die eine sehr gute Rente hatte!

0

Die Rente für den (kompletten !) Monat März könnt Ihr meines Wissens nach beanspruchen. So war es zumindest nach der Beerdigung meiner Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nichts zu holen ist, beim Verstorbenen, würde ich das Erbe Ausschlagen. Wozu wollt Ihr die Schulden Erben. Aber ihr müsst euch beeilen. Das geht nur eine Befristete Zeit.

Mein Beileid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein die Rente für den Monat März darf man noch behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss leider Rückerstattet werden, restliche kosten müssen von Angehörigen getragen werden.... leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TroyHH
11.03.2016, 21:15

hab gerade noch gelesen.. letzte rente im sterbemonat bleibt bestehen

0
Kommentar von TroyHH
11.03.2016, 21:16

sorry :-)

0

Was möchtest Du wissen?