Muss mit 18 Jahren ausziehen bin aber Ausbildungssuchend..

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ann brauchst du Hilfe vom Jogendamt. Vielleicht kannst du ja in eine Wohngruppe vermittelt werden. Sonst landest du tatsächlich auf der Straße, wenn deine Eltern dich raus werfen.

Deine Eltern sind unterhaltspflichtig bis du 25 bist oder eine Ausbildung abgeschlossen hast. Sie kann dich nicht einfach rausschmeißen, es sei denn sie bezahlt dir auch die neue Wohnung.

Gierschlund 28.01.2013, 18:01

Es gibt allerdings die Möglichkeit beim Amt einen Antrag zu stellen, wenn schwerwiegende Gründe für einen Auszug sprechen.

Auszug eines Hartz-IV-Empfängers bei den Eltern vor Vollendung des 25. Lebensjahres – Ausnahme: eine Ausbildungsstelle in einer anderen Stadt oder das Zusammenleben mit den Eltern ist aus schwerwiegenden Gründen nicht mehr zumutbar

Quelle:

http://www.umzug.de/Umzug-Hartz-4/

1
Gierschlund 28.01.2013, 18:12
@Froschhaxn

Ich glaube, dafür bräuchtest du aber mindestens ein psychologisches Gutachten oder einen Beleg, dass du im strafrechtlichen Sinne zu Schaden kommst (Körperverletzung, Drohung, Misshandlung etc.).

0

Such dir einen Job, bis du einen Ausbildungsplatz gefunden hast. Erst wenn du eine Ausbildung machst. sind deine Eltern wieder unterhaltspflichtig.

Gierschlund 28.01.2013, 18:22

Stimmt nicht. Sie sind nur dann nicht mehr unterhaltspflichtig, wenn er seine Ausbildung abgeschlossen hat bzw. bereits mitten im Berufsleben steht.

Es gibt nur wenige Ausnahmen von dieser Regel. Z.B. wenn er sich einfach weigern würde zu arbeiten oder eine Ausbildung zu machen oder bereits mehrere Ausbildungen abgebrochen hat.

0
DerHans 28.01.2013, 18:27
@Gierschlund

Wenn bei den Eltern nichts zu holen ist, wird es aber trotzdem auf ein Amt hinaus laufen.

0
Jorgfried 28.01.2013, 22:33
@Gierschlund

Wenn ein Schulabgänger nach der Schule keine Ausbldung anfängt, ist das in der Regel seine eigene Schuld. Ausbildungsplätze gibts zZ mehr als genug.

Wenn er keine Ausbildung macht, braucht er schon eine sehr gute Ausrede, warum er sich keinen Job sucht und seinen Lebensunterhalt selbst verdient, sondern sich faulenzender Weise bei den Eltern durchfüttern lässt.

0

Jobcenter hilft Dir weiter.

du bekommst keine staatliche unterstützung, sondern deine mutter muß für dich bezahlen (miete..usw..)

Froschhaxn 28.01.2013, 18:02

sie ist nur auf 400€ Basis angestellt da kann sie nicht viel bezahlen bzw. offiziell ist sie ja Hausfrau.. da die 400€ Basis in der Firma meines stiefvater ist

0

Das Amt nennt sich Eltern und hat bis zum Ende deiner Ausbildung zu zahlen.

DerHans 28.01.2013, 18:26

Längst nicht alle Eltern, sind überhaupt in der Lage, zu zahlen. Und irgendwo ist auch der Geduldsfaden gerissen.

0

Ich würd mich entschuldigen.

Wenn ich so an Hotel mama zurückdenke würde ich niewieder mit 17 ausziehen wenn ich die wahl hätte.

Das eigenständige leben ist einfach sobald man sich dran gewöhnt aber das kann richtig lange dauern. Man checkt dann erst was mama alles machte.

Froschhaxn 28.01.2013, 18:01

da hast du recht eig. fand ich es ja manchmal toll hab ja fast ne eigene Wohnung im haus.. nur es klappt das Verhältnis nicht mehr und sie schmeißt mich raus da kann ich leider nichts mehr tun.. habe halt angst jetzt auf der straße zu pennen oder sonstiges..

0

Was hast du denn ausgefressen, dass dich deine Mutter rauswerfen will?? Sie muss dich nämlich bei sich halten, bis du 25 Jahre ist. Das steht im Gesetzt...

Was möchtest Du wissen?