Muss mir mein Arbeitgeber bei einer Kündigung mein Arbeitszeitkonto auszahlen?

3 Antworten

Je nachdem, welche betrieblichen Vereinbarungen bestehen, muß er zahlen. Die „üblichen“ Stunden, die manchmal verfallen können, wird er nicht zahlen.

Das Zeitguthaben muss abgerechnet werden. Entweder durch Ausahlung der angesammelten Arbeitsstunden oder durch Ausgleich in (bezahlter) Freizeit.

muss mit angerechnet werden da du ja "mehrarbeit" geleistest hast. ob dies ausbezahlt wird oder als freizeit angerechnet wird, musst du mit deinem arbeitgeber klären

Arbeitgeber Arbeitsrecht

Hallo Wer kann mir schnell mal helfen. Ich habe eine fristlose Kündigung bekommen. Meine Anwalt hat Klage bei arbeitSgericht eingereicht. Diese Kündigung wird nicht halten. Heute komme eine 2 Kündigung wo noch etwas vorgeworfen wird was auch nicht beweisbar ist. Er schreibt dann zum Schluss. "Hilfsweise kündige ich das Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Termin" was mein er damit ?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Arbeitgeber meldet Sozialversicherung ab ohne eine Kündigung?

Ich habe in meiner Entgeltabrechnung gelesen dass mein Arbeitgeber mich zur Sozialversicherung zum Ende des Monats abgemeldet hat. Ich stehe in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Es gibt keine Kündigung. ich habe die Befürchtung dass mein Arbeitgeber mir weiterhin das Gehalt nicht auszahlen wird, was kann ich als nächsten Schritt tun? Soll ich einen Anwalt einschalten ? Gerichtsvollzieher ? In der Sozialversicherungsbescheinigung steht auch das Vertragsende zum Ende des monats obwohl ich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis stehe und keine Kündigung erhalten habe.

 Vielen Dank für eine Antwort .

...zur Frage

Kündigung Arbeitsvertrag ?

Ich habe gekündigt und mein Arbeitgeber hat auch die Kündigung direkt unterschrieben.

Jetzt habe ich und die Chefetage auch festgestellt ich habe geschrieben kündige zum 31.08."2017" anstatt 2018.

Kann mein Arbeitgeber jetzt nach fast drei Wochen kommen und sagen die Kündigung ist nicht wirksam?

Im Briefkopf das Datum ist richtig mit 2018

...zur Frage

Wie Kündige ich bei meinem Arbeitgeber richtig, mit 2 Wochen Kündigungsfrist?

Wie Kündige ich bei meiner Arbeitgeberin? Wie schreibe ich die Kündigung? Wie Verhalte ich mich richtig? Was muss ich bei einer Kündigung beachten? Wie bringe ich die Kündigung ordentlich & richtig rüber?

Danke für die Antworten im Vorraus!

...zur Frage

was passiert mit dem Arbeitszeitkonto, wenn man in der probezeit kündigt?

Ich überlege, meinen Vertrag bei einer Zeitfirma zu kündigen. Da ich noch in der Probezeit bin, habe ich eine zweiwöchige Kündigungsfrist. Ich habe eine Hohe Anzahl von Stunden auf dem Arbeitszeitkonto angesammelt, und auch noch Urlaubsanspruch von 7 Tagen. Kann ich verlangen, dass dann die angesammelten Stunden auf dem Arbeitszeitkonto ausgezahlt werden? Oder was passiert mit denen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?