Muss mir die Hausverwaltung bzw. der Vermieter Auskünfte über vergangene Reparatur- und Wartungsarbeiten am Abwassersystem des Hauses geben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das geht Dich als Mieter gar nichts an.

Einblick in die Reparaturhistorie

Es gibt keine Vorschrift darüber, dass zu einem Haus eine Reparaturhistorie zu führen ist. Angebote, Rechnungen etc. sind, wie alle Buchungsbelege, 10 Jahre aufzubewahren. Es gibt keinerlei Verpflichtung, so etwas, wie ein Reparaturbuch zu führen, wobei es zu einer ordentlichen Verwaltung natürlich schon gehören würde, wenn immer schön nachzusehen wäre, wann was gemacht wurde.

Für Dich ist es natürlich extrem unangenehm, mit der Vorstellung leben zu müssen, dass sich ein solches Ereignis immer wieder mal wiederholen kann. Erkläre deshalb Deinem Vermieter, dass Du wegziehen wirst, wenn nicht eindeutig erklärt wird, was getan wurde, um ein solches Desaster künftig zu verhindern und welche Informationen Du von den anderen Mietern erhalten hast. Der Vermieter hat sich dann in seinem eigenen Interesse darum zu kümmern, dass evtl. fehlerhafte Zustände beseitigt werden.

Der Monteur der Kanalreinigung stellte fest, dass das Abwassersystem Mängel in der Konstruktion aufweist und es deshalb regelmäßig gewartet werden muss.

 

Ich bin überrascht, dass ein Monteur einer Kanalreinigung weiß, wann eine Wartung einer Abwasserleitung im rechtlichen Sinne erfolgen muss.

Es ist mir nämlich kein Gesetz bekannt, dass dem Vermieter vorschreibt, dass er Abwasserleitungen warten muss.

Laut Aussagen von anderen Mietern des Hauses, ist der Hausverwaltung sind die baulichen Mängel im Abwassersystem schon seit Jahren bekannt. Aus Kostengründen werden aber keine Wartungen durchgeführt.

 

Auch hier gilt das oben geschriebene: Nicht alles glauben, was unbeteiligte erzählen.

Der letzte Satz ist im Grunde genommen Unsinn. Wartungskosten können als Betriebskosten auf die Mieter abgewälzt werden. Der Hausverwaltung kostet das gar nichts.

Meine Frage lautet deshalb: Muss die Hausverwaltung mir Einblick in die Reparaturhistorie des Hauses bzw. unserer Wohnung gewähren?

 

Nein, muss sie nicht. Selbst wenn: Was willst Du mit der Information anfangen? Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung für den Vermieter, Wartungsmaßnahmen an den Abwasserleitungen durchzuführen.

Auch wenn die Sache sicherlich ärgerlich ist, aber den möglichen Schaden an Eurem Eigentum reguliert Eure Hausratversicherung, den Rest die Gebäudeversicherung.

Diesen Anspruch haben Sie ausschließlich als Miteigentümer einer WEG.

Dazu steht Ihnen dann die Beschlußsammlung nebst den sich daraus ergebrenden Informationen zur Verfügung.

In beiden Fällen der Wohnugsnnutzung, ob als Mieter oder Miteigentümer,  haben Sie jedoch Anspruch darauf, dass die Ableitungen ihrer Wohnung und damit auch die des übrigen Gebäudes einwandfrei funktionieren, dies vor allen Dingen für die Zukunft.

@ Biggi14

Ich möchte wissen ob die Aussagen der anderen Mieter stimmen und möchte Einsicht in die Reparaturhistorie des Hauses.

Das glaube ich nicht, dass dir das jemand sagen muss, ist aber nur meine persönliche Meinung.

Wenn die anderen Mieter das so sagen, dann wird das schon so stimmen.

Was hättest du denn davon, wenn du wüsstest, was schon alles daran gemacht wurde? Wärst du dann nicht eingezogen, wenn dir das bekannt gewesen wäre?

Wichtig  ist doch, wenn jetzt Reinigungsarbeiten gemacht werden, wer dafür zuständig ist, sprich wer für Verstopfungen zuständig ist und der bekommt dann die Rechnung.

Wenn zu enge Rohre verbaut wurden, dann sollten die vom Vermieter alle paar Jahre mal gereinigt werden. Wenn er das nicht macht, kannst du nichts ändern.

Ich habe nur die Überschrift gelesen.
Prinzipiell muss dir die Hausverwaltung für alles Rede und Antwort stehen, was letztendlich dazu führt, dass es Auswirkung darauf hat was du zahlen musst.
Einzige Ausnahme: Interne Verwaltung der Hausverwaltung selbst - das müsste alles im Vertrag geregelt sein, was wofür verlangt wird. Das heißt du kannst in diesem Fall lediglich eine Übersicht dessen verlangen was getan wurde, und das mit der Rechnung der Hausverwaltung vergleichen oder in Bezug setzen.

Ok Gesetz weiß ich jetzt nicht - leg meine Antwort mal ab unter Halbwissen

0

Was möchtest Du wissen?