Muss mir der Arbeitgeber Zeit geben, mich nach einem Umzug ab- und anzumelden, auch wenn das nur während der Arbeitszeiten möglich ist (Meldepflicht)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gemeinden haben meist einmal die Woche bis spätabends geöffnet genau für solche Fälle, wie du jetzt einen hast. Ruf bei der zuständigen Stelle an und frage nach den Öffnungszeiten, wenns keine Webseite gibt.


Das späteste ist 18 Uhr. Das schaffe ich nicht bei einer Stunde Fahrzeit... :(

0
@Beckenham

Dann rede mit dem Chef mit entsprechender Begründung und biete an, die versäumte Zeit nachzuholen. Da wird er sich schon erweichen lassen.

0

Keine bezahlte Freistellung, Du kannst Urlaub nehmen.

Aber zumindest eine unbezahlte Freistellung muss der Arbeitgeber gewähren, weil es sich um einen Behördengang handelt, der eine Pflicht (hier. Meldegesetz) zugrunde liegt.

Urlaub muss nicht sein, kann aber. Dies hätte allerdings den Vorteil, dass kein Einkommensverlust zum Tragen käme.

0

Was möchtest Du wissen?