Muss mir der Arbeitgeber 40 Euro Strafe für verspätete Lohnzahlung seperat überweisen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Willst Du deinen Job verlieren? Ich würde es sein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IvyHolo
11.11.2016, 22:38

OMG! Ist das dein Problem?! Es kann dir völlig egal sein wie und was passiert. Entweder beantwortest du meine Frage oder du gehst.

0
Kommentar von Familiengerd
11.11.2016, 22:49

Was hat diese "Antwort" - wenn man diese Äußerung denn überhaupt als "Antwort" bezeichnen will - denn mit der Frage zu tun?!?!

1

Hallo,

du kannst fordern was du willst, nur ob du es bekommst fraglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IvyHolo
11.11.2016, 22:26

was ist das für eine antwort bitte... sorry... aber fakt ist, dass mir die 80 euro zustehen. meine frage ist ob das mit dem lohn verrechnet wird oder seperat überwiesen wird und nicht ob ich das fordern darf. Ich habe schon sämtliche Telefongespräche mit zuständigen Ämtern geführt. Wenn ich das Geld nicht bekomme, dann geht der Weg zum Rechtsanwalt und oder Arbeitsgericht. ;)

0
Kommentar von Familiengerd
11.11.2016, 22:28

Seit dem 01.07.2016 gilt folgende Regelung im Schuldrecht nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 288
"Verzugszinsen und sonstiger Verzugsschaden" Abs. 5 Satz 1:

Der Gläubiger einer Entgeltforderung hat bei Verzug des Schuldners, wenn dieser kein Verbraucher ist, außerdem einen Anspruch auf Zahlung einer Pauschale in Höhe von 40 Euro.

Diese Pauschale kann z.B. ein  Arbeitnehmer geltend machen - neben den Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz nach Abs. 1 -, wenn der Arbeitgeber mit der Zahlung des Entgelts in Verzug gerät.

0
Kommentar von TheFreakz
11.11.2016, 22:29

Wenn Du deinen Job verlieren willst.. nur zu

0

Was möchtest Du wissen?