Muss mich eine Psychiatrie aufnehmen?

1 Antwort

wenn du akut gefährdet bist, muß dich die Klinik aufnehmen

Danke erstmal!
Akut gefährdet heißt Suizidgefährdet, oder? Aber wie mache ich das denen klar, weil sie da auch nicht nachgefragt haben oder irgendwie Interesse gezeigt haben und vor allem könnte ich in nächster Zeit nur mit der Frau von der "Anmeldung" reden, da der nächste Termin bei einer Ärztin im Januar wäre...
Und muss ich dann so lange drin bleiben, wie die Ärzte meinen, dass es gut für mich ist? Da ich mich bei einer freiwilligen (Selbst-)Einweisung ja wieder selbst entlassen könnte.

0
@Cubicky

Habe gerade privat erlebt, wie eine Bekannte von mir zwangseingwiesen wurde. Bereits nach 2 Tagen wurde sie jedoch in die offene Psychiatrie verlegt, wo sie sich regelrecht wohl fühlt, also das gibt es eben auch.

0

Wer zahlt die Krankenhauskosten für eine Zwangseinweisung in eine PsychKlinik?

Leider wurde eine weitläufige Verwandte durch gerichtsbeschluß in die Psychiatrie eingewiesen (PsychKG) Das Krankenhaus will nun von IHR die Kosten für den stationären Aufenthalt, weil keine Krankenversicherung bestand. Muß nicht das Gericht oder das Land, das die Einweisung erzwungen hat, die Krankenhauskosten zahlen??? Eigentlich wurde ja vom Richter die gesamten Kosten verursacht!!!!

...zur Frage

Psychiatrie Aufnahme, kann ich die verschieben?

Hallo Ihr lieben!

Ich hatte heute ein Vorgespräch in einer Psychiatrie. Das Gespräch wurde von der leitenden Psychologin geführt.

Sie sagte mir direkt das ich für eine weitere ambulante Behandlung nicht stabil genug sei, und sie möchte das ich Montag zur Stationären Aufnahme komme. Ich soll mich morgen früh nochmal bei ihr melden. Meine Frage ist jetzt: Kann ich diesen Termin absagen? Steht ich dann trotzdem weiterhin auf der Warteliste oder hat sich das dann ganz erledigt?

Ich möchte das eigentlich wirklich, und bin froh das ich direkt so verstanden und ernst genommen wurde. Ich finde das sehr kurzfristig, ich muss das mit der Arbeit noch klären usw.. Meinen Eltern habe ich es auch schon versucht zu erklären, die waren direkt angepisst und meinten, wenn ich das unbedingt brauche sollte ich das doch machen.. seit dem herrscht nur dicke Luft und ich bin echt am verzweifeln, aber ich denke ich rufe morgen an, und sage ab...

Sorry für den langen Text! Marie

...zur Frage

Werde ich deshalb zwangs eingewiesen in die geschlossene Kinder und Jugendpsychiatrie?

Ich habe extreme suizidgedanken und höre stimmen habe mittelgradige Depression ich habe morgen wieder ein Ambulanten Termin in der Kinder und Jugendpsychiatrie ich habe Angst das ich deshalb in die geschlossene muss. Da ich schon mehrere suizidversuche hinter mir habe. Werde ich deshalb zwangs eingewiesen in die Psychiatrie?

...zur Frage

Was ist eine ambulante institutsambulanz Psychiatrie?

Muss man da in der Psychiatrie bleiben, was macht man da? Was ist der Unterschied zwischen der stationären Behandlung?

...zur Frage

Psychiatrie Selbstmordgedanken

Wie verläuft ungefähr eine Behandlung in einer Psychiatrie, wenn man aufgrund von Selbstmordgedanken eingewiesen wird? LG

...zur Frage

KHT-Versicherung will nicht zahlen?

Ich bin im Besitz einer privaten Krankenzusatzversicherung in Form einer Krankenhaustagegeldversicherung. Ich befand mich für zehn Tage in Behandlung und zwar in der psychiatrischen Abteilung des städtischen Krankenhauses - einer sogenannten Akutstation wegen einer dissozialen Persönlichkeitsstörung. Die Diagnostik wurde durchgeführt, Ergotherapie, Psychotherapie und viele andere Therapiemöglichkeiten. Ich hatte eine Einweisung von meinem behandelnden Facharzt für Psychiatrie. Nach dem Aufenthalt, einem stationären Krankenhausaufenthalt habe ich der Versicherung eine Bescheinigung über den Aufenthalt zukommen lassen. In den Vertragsbedingungen steht, dass die Versicherung im Falle einer stationären Psychotherapie, einer stationären Krankenhausbehandlung und einer stationären Anschlussheilbehandlung zahlt. Zusätzlich zu der Bescheinigung habe ich der Versicherung den Entlassungsbericht zukommen lassen. Plötzlich kommt die Versicherung, dass es sich nicht um einen Krankenhausaufenthalt, sondern um eine Rehabilitation in einer Klinik handeln würde. Es war das städtische Klinikum und keine Rehaklinik. Die Versicherung versucht sich um die Zahlung zu drücken wie man sieht.

Was kann ich hiergegen unternehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?