Muss meine Vorwissenschaftliche Arbeit Einleitungs-, Haupt- und Schlusskapitel haben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf gar keinen Fall (!!) solltest du einer propädeutischen Arbeit Kapitel-Überschriften wie "Einleitung / Hauptteil / Schluss" o.ä. geben - das klingt zu sehr nach brav-konservativer Titulierung wie in SEK I-Aufsätzen !!

Das Mindeste wäre etwas wie "Einführende Reflexionen / Zentrale Schwerpunkte / Zusammenfassende Gedanken und Ausblick (oder: Resumee / Fazit)", von mir jetzt spontan aus dem Ärmel geschüttelt.

Ich (!!) würde ganz anderes (noch mehr) vorziehen, nämlich die themengebundene, konkrete (Kapitel-)Benennung dessen, was du in just DEM Abschnitt zu schreiben gedenkst !!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es ist nicht ganz klar, was du wirklich meinst: Es exisitert nur die Unterscheidung in : Wissenschaftliche und Nicht-Wissenschaftliche Arbeit.

Vielleicht meinst du ein brainstrorming ?

Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA). So nennen wir die Arbeit die wir hier am BORG für die Matura schreiben müssen.

0
@Yolomon9000

BORG aus Star-Trek ? :) Dennoch halte ich die o.g. Dichotomie für die einzig begrifflich haltbare Unterscheidung. Diskutier das doch mal in/auf deinem/deiner BORG

0

Was möchtest Du wissen?