Muss meine Tochter sich beim Arbeitsamt ausbildungsplatzsuchend melden um weiter Kindergeld zu beziehen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Momentsche...die Zeit wird nur dann für die Rente anerkannt, wenn sie sich arbeitsLOS meldet. Auch ohne Leistungsbezug werden diese Zeiten dann als Ausfallzeiten der Rentenversicherung gemeldet. Eine Arbeit- oder Ausbildungssuchend-Meldung nützt da gar nichts... Und das mit dem Kindergeld stimmt. Nur dann wird das weitergezahlt.

Was die Rentenversicherung betrifft, bist du nicht auf dem neuesten Stand.

http://www.deutsche-rentenversicherung.bund.de

Rentennachteile bei der Ausbildungsplatzsuche vermeiden

Schulabgänger, die noch keinen Ausbildungsplatz haben, sollten sich bei der Agentur für Arbeit ausbildungssuchend melden, damit keine Nachteile bei der späteren Rente entstehen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin.

Auch ohne Anspruch auf Leistungen der Agentur für Arbeit kann die Zeit der Ausbildungsplatzsuche als so genannte Anrechnungszeit in der Rentenversicherung berücksichtigt werden und spätere Rentenansprüche mit begründen. Voraussetzung für eine Anrechnung ist, dass sich Schulabgänger bei der Agentur für Arbeit als Ausbildungssuchende melden und zwischen 17 und 25 Jahre alt sind.

Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter der Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung sowie die ehrenamtlich tätigen Versichertenältesten und -berater der Deutschen Rentenversicherung. Kostenloses Servicetelefon: 0800 10004800.

0
@Lissa

nochmal der Link:

deutsche-rentenversicherung-bund.de/ dann Suche: ausbildungssuchend

0

Wenn man sich suchend meldet, dann wird einem diese Zeit später in der Rente anerkannt. Mit dem Kindergeld hat das aber nix zu tun. Das bemkommt man bis zum Ende der Ausbidung / Abschluß des Studium. Längstens aber glaube ich bis zum 26. Lebensjahr.

ganz wichtig Ja !!! sofort Ausbildungsplatzsuchend/Arbeitsplatzsuchend melden, wenn keine anschließende Schule besucht wird. Unter 18 ist aber SCHULPFLICHT!!!!!. Dies ist wichtig für die Kindergeldkasse, als Beleg fürs Finanzamt(Einkommensteuer) und für das Kind für die Rentenkasse. Klar kann das Kind selbst Bewerbungen schreiben. Das ist dann nachzuweisen. Bedenken Sie dass das Kind beim AA sehr viele nützliche Tipps erhält.

Um weiter Kindergeld zu bekommen, muß sie sich ebi der Agentur für Arbeit oder dem Verbund Agentur für Arbeit / Sozialamt melden !

Ja, sollte sie tun. Sie benötigt einen Status, dass sie auch bzw. du das Kindergeld weiterhin bekommt. Im Bedarfsfalle bis 25 Jahre, je nach Einkommen der Tochter. Soweit mir bekannt. Lieben Gruß Lotusblume

Sie sollte sich weiter ausbildungssuchend melden.

Diese Zeit zählt auch für die Rentenversicherung.

Und sich vor allem eine Bescheinigung darüber ausstellen lassen.

Man sollte sich auch Suchend melden. Denn orgendwann muss man auch Ausbildungs- oder Studienbescheinigung vorlegen.

Was möchtest Du wissen?