muss meine Mutter es wissen wenn ich zur Therapie möchte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,

das hängt von mehreren Faktoren wie Deinem Alter und der Erkrankung (sofern diagnostiziert) ab. Eine pauschale Antwort kann man Dir also darauf nicht geben.

Allerdings solltest Du auch wissen, dass diese Offenheit in der Familie vor allem bei psychischen Problemen sehr wichtig ist.  Denn was willst Du schließlich Deiner Mutter sagen, wohin Du gehst? - eine Psychotherapie ist ein oder mehrmals pro Woche. Genauso wird sie es erfahren, wenn die Psychotherapie bei der Krankenkasse beantragt wird, damit die Kosten übernommen werden. 

Über kurz oder lang wirst Du daher nicht drum rum kommen, Deiner Mutter davon zu erzählen. Das kann unter Umständen aber auch der Therapeut oder die Therapeutin für Dich erledigen, wenn Du es ihr selbst nicht sagen möchtest. Möglicherweise können Dir Deine Eltern ja auch bei der Suche nach einem geeigneten Psychotherapeuten behilflich sein.

Aber zuallererst brauchst Du natürlich eine Diagnose, die der Psychotherapie zugrunde liegt. Du hast in Deinen Fragethemen Depression angegeben - geht es darum? Plagen Dich depressive Gedanken?

Dafür sollte der erste Schritt ja eigentlich der Gang zum Arzt sein. Das ist oft mit weitaus weniger Wartezeiten verbunden als ein Termin bei einem Psychotherapeuten. Und ich glaube, das ist auch einfacher für Dich, denn einen Termin beim Arzt hattest Du sicher schon ganz oft. Suche doch mal im Internet nach geeigneten Fachärzten für Psychiatrie in Deiner Umgebung. Wenn Du einen geeigneten gefunden hast, kannst Du ja dort einfach mal anrufen und einen Termin vereinbaren. Dann wird man Dir weiterhelfen.

Alternativ kannst Du natürlich auch mit einer Psychologin darüber sprechen - wie wäre es mit der Schulpsychologin an Deiner Schule? Die kennt sich in dem Thema sicher auch gut aus und kann Dir helfen. Vielleicht sind es ja nur familiäre oder soziale Probleme, die Dich belasten, die Du dann mit Deiner Schulpsychologin auch schon gut angehen kannst. Nicht immer braucht es so große Geschütze wie einen Psychiater und eine Psychotherapie.

Ich wünsche Dir alles Gute.

NetzBeratung 04.08.2017, 01:10

"hallo, muss meine Mutter wissen wenn ich zur Therapie gehen will? oder kann ich das selber regeln? ich bin 14"

"das hängt von mehreren Faktoren wie Deinem Alter und der Erkrankung (sofern diagnostiziert) ab. Eine pauschale Antwort kann man Dir also darauf nicht geben."

Vorgefertigte Standardantworten mit Copy & Paste sind nicht immer angebracht. Schon gar nicht, wenn sie inhaltsleer oder gar falsch sind.

Man kann hier zwar keine "pauschale" Antwort geben, wie Du es leider tust, dafür aber eine richtige.

Wenn man kann...

0
Willibergi 04.08.2017, 11:00
@NetzBeratung

Mir zu unterstellen, dass meine Antwort Copy-Paste beinhaltet, inhaltsleer und falsch ist, finde ich nicht in Ordnung.

Ich weiß nicht, was Du gegen mich hast, dass Du so exzessiv gegen meine Beiträge vorgehst, aber es ist durchaus so, dass es hier keine konkrete Antwort geben kann - ich weiß weder, was sie hat, noch ob sie etwas hat, noch zu welcher "Therapie" sie gehen will, vielleicht meint sie auch nur ein Psychologengespräch.

Wenn man kann..., dann mach doch, wenn Du meine Antwort so herabwerten möchtest. Ich glaube, Du möchtest genauso wie ich hier den Usern helfen und da sind solche Kommentare einfach nur Sand im Wind. Ich bitte Dich.

0

Nicht unbedingt, wenn du mindestens 16 J. alt bist - aber vielleicht wäre es sinnvoll ?

Was möchtest Du wissen?