Muss meine Geburtsurkunde beglaubigt sein für das Standesamt?

3 Antworten

Eines vorweg: Die im Ausland geschlossene Ehe gilt auch in Deutschland, wenn bei der Heirat das dort geltende Ortsrecht beachtet wurde. Es ist also davon auszugehen, dass du auch in Deutschland als rechtmäßig verheiratet betrachtet wirst. Das hiesige Standesamt will aber die Ehe offenbar auch in dem hiesigen Ehebuch beurkunden, damit ihr künftig auch Heiratsurkunden mit aktuellem Stand von hier bekommen könnt. Legalisation einer ausländischen Urkunde ist ein Beglaubigungsverfahren, welches folgendermaßen abläuft: Der Standesbeamte, welcher die Urkunde im Ausland ausgestellt hat, leitet sie weiter an seine nächsthöhere Instanz (z,. B. Bezirksbehörde), wo die Echtheit der Unterschrift des Standesbeamten bestätigt wird. Dann wird die Urkunde an die nächsthöhere Instanz weitergeleitet (z. B. Regierungspräsidium), wo wiederum die Unterschrift des Beamten der Vorinstanz bestätigt wird. Über das Innenministerium gelangt dann die Urkunde schließlich an die deutsche Vertretung im Ausland, welche dann die Echtheit und Zuständigkeit des Beamten des Innenministeriums bestätigt. Erst dann ist die Urkunde legalisiert und dient in Deutschland als absolut sicher und korrekt ausgestellt. Durch die Legalisation wird die Urkunde nicht übersetzt, dieser Vorgang kommt dann noch hinzu.

Vielen Dank für deine Antwort. Heißt es,dass das heiratsdatum vom ausland hier zählt? Oder der tag an dem es hier anerkannt wird?

0

Das geht zB in D am zuständigen Standesamt des Geburtsortes. In D kostet eine beglaubigte Urkunde vom Amt 10€. KG Elfi96

Ja aber ich bin ja im ausland geboren. Soll ich die jetzt vom ausland holen?

0
@Hajati

Du kannst es mal per Telefon abklären, ob sie es dir zuschicken.

0

also hier in deutschland muss bei der hochzeit die geburtsurkunde beglaubigt sein die machen ein stempel drauf und unterschreiben das kostet glaube ich 10 euro

Was möchtest Du wissen?