Muss meine Freundin den Job annehmen?

9 Antworten

Ja, sie muss. Dass sie in ihrem erlernten Beruf nicht mehr arbeiten "möchte", ist nicht relevant, auch der geringe Verdienst nicht, denn jeder Zuverdienst des Arbeitslosen ist eine Entlastung für die Staatskasse. Wenn sie mit dem Geld nicht über die Runden kommt, dann bekommt sie ergänzende Leistungen vom Arbeitsamt, aber immerhin ist das weniger als sie komplett unterstützen zu müssen und darauf legt das Amt natürlich wert. Außerdem ist sie beschäftigt, hat keine weitere Lücke mehr im Lebenslauf und arbeiten sieht immer besser aus als nichts tun. Sie kann sie ja parallel dazu woanders bewerben, sieht auch gut aus, wenn man sich aus einem Beschäftigungsverhältnis heraus woanders bewirbt.

denn jeder Zuverdienst des Arbeitslosen ist eine Entlastung für die Staatskasse.

Sittenwidrige oder ungesetzliche Löhne braucht auch ein Alg'ler nicht zu akzeptieren. Aber 6 EUR werden wahrscheinlich legal sein.

0
@VirtualSelf

Der Stundenlohn ist niedrig, aber sicher nicht sittenwidrig (Sitte ?) oder ungesetzlich.

0
@konstanze85

Sicher kann man sich sicher nicht sein, da wir nicht wissen, um welche Tätigkeit und welche Branche es sich handelt, wir also weder den üblichen Lohn kennen, noch wissen, ob es einen höheren gesetzlichen Mindestlohn gibt.
Allerdings spricht für die Zumutbarkeit, dass das Angebot von einem Amt gekommen ist (obwohl auch dort ab und an Fehler gemacht werden).

0

wir leben hier nicht im schlaraffenland. sie muss den job nehmen oder mit kürzungen rechnen. wenn das geld im neuen job nicht reicht kann sie aufstockung durchs arbeitsamt beantragen

Das wird sie wohl annehmen müssen, oder hat sie keine Lust zum arbeiten?

Natürlich will sie arbeiten, aber sich nicht ausbeuten lassen. Immerhin wäre sie dann voll berufstätig, rackert sich ab und muss am Ende noch zusätzlich Geld beantragen, um über die Runden zu kommen, denn mit 6 Euro pro stunde kann doch keiner leben!

0
@ladyliebchen

Ja, auch die Ausbeuterlöhne muss man sich heute leider gefallen lassen. Dagegen geht das Arbeitsamt nicht vor. Deine Freundin muss/kann dann aufstockend HartzIV beantragen/bekommen. Das ist ja das Schlimme, die Arbeitslosenzahlen sinken und die Kosten für HartzIV steigen weiter, weil die Arbeitgeber auf der sicheren Seite sind.

0

Sind folgende Aussagen über Mindestlohn richtig oder falsch?

Aktueller Mindestlohn 8,84?

Seit Januar 2015?

Hat im Vergleich zu anderen europäischen Ländern gezeigt, dass dieser Arbeitsplätze vernichtet?

Ist der Mindestlohn in allen Branchen gleich

Die ersten beide sind richtig, aber was ist mit den letzten beiden Aussagen?

...zur Frage

Arbeitsamt schickt mir Berufe nicht in meinem Fachbereich und Gehälter unter mein ALG1 Betrag , kann ich mich dagegen mit rechtlichen Schritten wehren?

Ich bin seit 4 Monaten arbeitslos und das Arbeitsamt schickt mir Arbeitsvermittlungen mit Mindestlohn und Berufe nicht in meinem Fachbereich ( habe einen Master in Wirtschaftsmathematik )

Ich war anfangs bei denen und habe meine Lage geschildert , dass ich mit einem Job der Klasse Mindestlohn nicht weit komme ( Miete , Nebenrechnung , Autoversicherung , Kredite , andere vertragliche Sachen usw ) , trotzdem schicken sie mir Jobs wie Produktionshelfer wo ich 1000 Euro Netto verdienen soll , obwohl mein ALG1 Betrag momentan 1553 Euro ist !!! Meine Frau ist im 7 Monat schwanger , mit einem Kind bald müsste ich sogar 8-10% mehr bekommen , weil sich meine Steuerklasse ändert , dann reden wir von 700 Euro Unterschied zwischen arbeiten und nichts tun !

Seit 2 Monaten geh ich nicht mehr zu den Terminen , besuche paar Tage vorher einen Arzt und schicke eine Krankschreibung, somit können sie mir auch keine Sanktion verpassen

Ich habe Anspruch auf ALG1 noch 8 Monate und die werde ich vollziehen bis ich einen Job in meinem Fachbereich mit einer angemessenen Bezahlung finde wie vorher

Die werden mich bestimmt auf Dauer nicht in Ruhe lassen , bzw mit den Krankschreibungen sich nicht zu frieden geben und den Druck auf mich erhöhen , was kann ich tun ??? Kann ich rechtliche Schritte einleiten und mich dagegen wehren ??

Noch mal , ich will arbeiten !!! Bin auch intensive auf der Suche !!! Aber für einen angemessenen Gehalt wie vorher..

...zur Frage

Ich habe bei meinem letzten Arbeitgeber 16€ verdient nun bietet mir das Arbeitsamt einen Job für 12.50€ an! Muß ich den annehmen?

...zur Frage

Schreibt mir das Arbeitsamt (unabhängig von deren Vorschlägen wo man sich bewerben muss) vor wie viele Bewerbungen in der Woche ich schreiben muss?

Da es derzeit in meiner Umgebung nicht viele Stellen in meinem Beruf gibt und ich schon viele Geschrieben habe

...zur Frage

vorstellungsgespräch bei einer zeitarbeit

habe am montag ein vorstellungsgespräch bei einer zeitarbeitsfirma als kranführer meine frage ist ich bekomme vonder arbeitsamt etwa 1400 euro wenn die mir 1200 oder noch weniger anbieten ob ich diese stelle unbedingt annehmen muss mfg

...zur Frage

Vorstellungsgespräch bei Zeitarbeitsfirma, ALG1

Nabend. Ich bin seit 3 Wochen Arbeitssuchend und habe mich bisher bei 5 Stellen beworben, alle vom Arbeitsamt vermittelt. Beim Amt habe ich angegeben, dass ich meinen erlernten Beruf nicht ausüben möchte, da ich mich Beruflich neu orientieren möchte und habe auch einen Selbsteignungstest vor 1 Woche gemacht.

Morgen habe ich ein Vorstellungsgespräch bei einer dieser Zeitarbeitsfirmen.

  • Muss ich den Termin warnehmen?
  • Darf ich den Termin absagen?

Ich möchte bei keiner Zeitarbeitsfirma landen, dafür habe ich nicht gelernt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?