Muss meine Chefin mich bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Chefin muss Dir nur die Zeit bezahlen in der Du arbeiten warst oder für die eine Krankschreibung vorlag ... den Rest des Gelde muss sie an das Jobbcenter oder die Agentur für Arbeit zurück geben, da Du die Einstiegsqualifizierung abgebrochen hast ...

Du warst hoffentlich schon "bei Am" und hast dort den Abbruch der Maßnahme bekannt gegeben ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Steht mir nicht das ganze Geld zu? "

PFFFF Wovon träumst du, du fehlst OHNE AU = keine Bezahlung ohne wenn und aber für diesen Zeitraum. Die Tage mit AU müsste sie dir aber zahlen(wobei sie hier auch verweigern kann in der Annahme du hast dennoch "geschwänzt" nachdem du ja teilweise dann einfach so nicht gekommen ist liegt der Verdacht nahe. Da dürft ihr euch dann vorm Arbeitsgericht drüber streiten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... verstehe ich nicht, seit wann müssen wir AG Geld vom Jobcenter an die Mitarbeiter auszahlen? Da kann aber etwas nicht stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellaluise
03.03.2017, 16:59

Doch, bei EQ bekommt der Arbeitgeber eine Förderung vom Jobcenter/Arbeitsamt. 216€ (mind.) + Etwas sollte dem Mitarbeiter gezahlt werden.

0

Na wenn sie das Geld vom Amt bekommt, dann steht es ihr auch nicht zu. Denn du hast ja nicht gearbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?