Muss mein Vermieter die Kosten für die Telefonleitung übernehmen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn die Leitung schon da war ist sie bestandteil des MIetvertrages und der Vermieter ist dafür verantwortlich. Er hat sicherzustellen das die Leitung funktionert und muss somit für die Reparatur aufkommen.

Du legst ja auch nicht selbs Wasserleitungen weil die zwar da sind aber nicht funktionieren oder Stromleitungen etc. Telefonanschlus gehört heutzutage zur Grundausstattung und wenn schon dagewesen muss die auch funktionieren. Es sei denn im Mietvertrag steht ausdrücklich das du dafür verantwortlich bist.

NEIN, muss er nicht! telefon und internetverbindung sind angelegenheit des mieters. bei auszug kannst du evt von nachmieter eine summe bekommen, wenn du die leitung drin laesst. sorry. das ist so-ich kenne mich aus, auch wenn andere hier sagen das sei vermieter dache-ist es definiert nicht, es sei denn es steht im mietvertrag...mit kabel und internetanschluss o.aehnl.

Gibt es dazu einen Paragraphen, wenn es gesetzlich geregelt ist, das der Vermieter die Kosten des Anschlusses trägt, hat dies Vorrang vor Vertragsrechtlichen Angelegenheiten, da das Gesetz über dem Vertrag steht, sonst wäre dies nichtig und der Vertrag damit unwirksam!

Was möchtest Du wissen?