Muss mein Vater mir noch Unterhalt zahlen, wenn ich über 18 bin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nur, wenn du dich in einer Ausbildung befinden und dabei sehr wenig verdienen würdest, hättest du noch Anspruch auf Unterhalt und Kindergeld - aber dann von beiden Elternteilen, anteilig im Verhältnis ihrer Einkommen zueinander.

Dann müsstest du deinen Anspruch aber erst einmal nachweisen und den Unterhalt selbst bei den Eltern geltend machen und die Anteile entsprechend einfordern - denn sonst müsste dir auch keiner Unterhalt zahlen...

Deine Mutter darf diesbezüglich nichts mehr vom Vater für dich fordern.

Das Jugendamt könnte dich beraten, dürfte aber auch nicht mehr aktiv werden für dich, also auch nichts fordern o.ä.

Ggf. könntest/ müsstest du dann einen Anwalt hinzuziehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Eltern müssen zahlen, wenn Du noch in Ausbildung bist oder eine Schule besuchst. Arbeitest Du, muß keiner von ihnen mehr zahlen. Wenn Du eine Ausbildung oder ein Studium anfängst, müssen beide zahlen bis zum Ende der Ausbildung oder Studium und das Kindergeld lebt wieder auf, geht dann an Dich bis zum 25. Lebensjahr. Wenn Du allerdings in einer Ausbildung gut verdienst, es gibt da Bemessungsgrenzen, müssen sie auch nicht bezahlen, aber das Kindergeld gibt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du über 18 bist und dich in einer Ausbildung befindest, studierst oder zur Schule gehst, dann sind beide Eltern noch unterhaltspflichtig. Da du aber arbeitest, hat dein Vater keine Unterhaltspflicht - momentan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

über 18 bekommst du von BEIDEN Eltern Unterhalt, wenn du die Voraussetzungen erfüllst und jede Elternteil für sich zahlungsfähig sind.
deine Mutter muss also genauso geprüft werden ob sie zahlen muss. nicht nur daddy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin jetzt momentan schon 18.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?