Muß mein Sohn seiner getrennt lebenden Ehefrau für die Ferien anteilig Kindergeld zahlen. K beim Vat

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das muss er nicht.

Das gehört zum normalen Umgang und hat unterhaltsrechtlich keinerlei Folgen.

Der festgelegte Unterhalt wird auch währen der Ferienzeit, wenn die Kinder mal 3 Wochen beim anderen Elternteil sind, fällig.

Dem Unterhaltspflichtigen wird der Tabellenunterhalt ja sowieso schon um das hälftige Kindergeld gekürzt und verringert so den Zahlbetrag.
Wenn der ansich Barunterhaltspflichtige keinen Unterhalt zahlt hat er auch keinen Anspruch auf das Kindergeld.

Was die Mutter aber machen kann, wenn sie in Hartz IV ist:
Sie kann eine temporäre Bedarfsgemeinschaft für die Zeiten des Umganges anmeldung und so die Kosten von der Sozialbehörde erstattet bekommen.

Dankeschön...

0

Normalerweise sind in der Berechnung der Düsseldorfer/Berliner Tabelle bereits die Aufenthalte im zuge des üblichen Umgangsrechts bereits berücksichtigt. Wenn die Exfrau die Kinder über das übliche Maß hinaus betreut (z.B. 3-4 Tage/Woche regelmässig oder aber 6 Wochen am Stück), dann kann die Frau für diese Zeit den Unterhalt (Kindergeld evtl. geleistete Unterhaltszahlung) anteilig anrechnen. So wurde mir das jedenfalls mal vom JA erklärt...

Danke für Deine Auskunft. Die Trennung wurde erst Anfang Mai vollzogen und dies ist der 1. Aufenthalt bei der KM. Die KM zahlt keinen Unterhalt und lebt von HartzIV.

0

Nein, er muß ihr kein Geld geben. Diese Zeiten sind in der Düsseldorfer Tabelle eingearbeitet. Sie kann zum Amt gehen und Geld für die Zeit der Ferien für ihre Kinder beantragen.

Dankeschön...

0

sohn wg ich zahle unterhalt und bekomme das kindergeld muß ich das meinem sohn zahlen

mein sohn studiert er lebt in einer wg .Er bekommt bafög und von mir unterhalt,das kindergeld bekomme ich.Mein Sohn besteht auf das kindergeld weil er meint es würde ihm zustehen.Muss ich das wirklich noch zu dem unterhalt zahlen?

...zur Frage

Auskunft über Einkommen meiner Ehefrau beim Jugendamt?

Hallo zusammen, habe folgende Frage.Meine uneheliche Tochter ist seit diesem Jahr volljährig und im 2.Lehrjahr.Laut Jugendamt bekommt Sie ein gutes Ausbildungsgehalt und Kindergeld. Jetzt soll ich dem Jugendamt Auskunft geben darüber was meine jetzige Ehefrau verdient. Muss ich das? Meine Einkünfte habe ich dem Jugendamt mitgeteilt. Habe immer meinen Unterhalt bezahlt,bis ich vom Jugendamt mitgeteilt bekam das ich die Zahlungen wegen der Volljährigkeit meiner Tochter einstellen sollte. Sie wiederum ist zum Jugenamt gegangen und hat sich dort erkundigt ob Sie von mir noch was zu bekommen hat.Wir haben keinen Kontakt muss ich dazu sagen,Sie lebt bei Ihrer Mutter.Ich bin verheiratet und habe eine 8 jährige Tochter.  

Es geht mir nicht darum nicht zu zahlen und das meine Ex jetzt auch zahlen muss weis ich. Mir gehts nur darum ob ich das Einkommen meiner jetigen Ehefrau angeben muss oder nicht!!!!!!

...zur Frage

Unterhalt ohne Kindergeld?

Hallo zusammen,

ich bin im 2. Jahr meiner Ausbildung und werde bald 25 Jahre. Es ist bekannt, dass mit 25 das Kindergeld wegfällt. Unterhalt hingegen bekommt man aber bis zum Ende der Erstausbildung.

Wie verhält sich nun der Kindergeld-Wegfall auf die Höhe des Unterhaltes? Der Kindergeldanteil kann ja nun nicht mehr angerechnet werden, erhöht sich nun der Unterhalt? Und um welchen Anteil?

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Alleinstehend, zahle Alimente, Kindergeld erhält Mutter wo in der Steuererklärung?

Wir waren nicht verheiratet, haben uns getrennt, ich zahle Unterhalt, das Kindergeld erhält die Mutter. Kann ich diese Aufwendungen in der Einkommenssteuererklärung angeben? Wenn ja, wo? Danke!

...zur Frage

Ist meine Unterhaltsforderung berechtigt (Student, Uni)?

Hallo zusammen!

Ich bin 21 Jahre alt und studiere seit zwei Semestern an einer Universität. Ich bin zu Hause ausgezogen und muss meinen Lebensunterhalt selbst bestreiten.

Von meinen (zusammen lebenden, verheirateten) Eltern sehe ich lediglich 200€ im Monat (das Kindergeld).

Berufliche Situation: Mein Vater ist fest angestellt und verdient Brutto zwischen 6.000 und 7.000€ pro Monat. Meine Mutter ist selbstständig und verdient ebenfalls nicht schlecht.

Ich habe zwei unterhaltsberechtigte Geschwister, die zu Hause leben.

  • Kann ich den Unterhalt der letzten Monate einfordern? Wie hoch wäre dieser in etwa?
...zur Frage

Witwenrente - auch bei getrennt lebenden Ehepaaren?

Ein Bekannter ist verstorben. Er war seit ca. 2 Jahren getrennt lebend. Bekommt die Ehefrau trotzdem Witwenrente?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?