Muss mein Mitbewohner bei der Übergabe anwesend sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es reicht, wenn einer anwesend ist, außer es wurde was anderes vereinbart (z.B: wenn ein Übergabeprotokoll vertraglich vereinbart wurde, dass von beiden unterschrieben werden muss).

Es reicht, wenn du bei der Übergabe anwesend bist :)

Wenn ihr beide Mieterinnen seid, also beide im Mietvertrag steht, würde ich die Übergabe der Wohnung nicht allein machen. Und wenn der Mietvertrag noch nicht unterschrieben ist, macht das auch Sinn.

Ob es sein muss, hängt ansonsten am Vermieter. In unserer jetzigen Wohnung wäre das auch mit einer Person gegangen, weil wir den Mietvertrag erst später unterschrieben haben und auch noch Zeit hatten, eventuelle Schäden in der Wohnung nachträglich zu protokollieren.

Was haltet ihr davon (WG-leben)?

Hi,

Mein Mitbewohner hat am Freitag Geburtstag. Nun wollten seine Freunde eine Überraschungseier Veranstalten. Meine Mitbewohnerin und ich sollen in dann zum Essen Ausführen während die anderen alles vorbereiten. Leider bin ich übers Wochenende daheim. Als ich das meiner Mitbewohnerin erzählt habe war sie ziemlich sauer und hat gefragt ob ich auch hier bleiben kann, was ich verneint habe. Was haltet ihr davon ? Ist sie zurecht sauer ?

...zur Frage

Beweispflicht von Schäden bei Mieter oder Vermieter?

Hallo, folgende Situation: Beim Einzug vor 5 Jahren wurde vom Makler ein Übergabeprotokoll mit Fotos erstellt.

Jetzt beim Auszug waren bei der Übergabe allerdings nur der Vermieter und der Mieter anwesend und es wurde kein Übergabeprotokoll erstellt. Die Wohnung wurde gemeinsam besichtigt und die Kaution ausbezahlt. Wenige Tage später meldete sich die Vermieterin wegen angeblicher Schäden (Parkett, Fenster usw) und fordert eine 4-stellige Summe laut Kostenvoranschlag vom Tischler.

Wer ist nun in der Beweispflicht. Die Fotos am damaligen Übergabeprotokoll sind natürlich für die Vermieterin optimal aufgenommen worden. Schäden wie tiefe Kratzer im Parkett hätte man aber doch gleich bei der Übergabe/Rückgabe sehen müssen und nicht erst einige Tage später?

...zur Frage

Darf der Vermieter einen Zeugen bei der Wohnungsübergabe verweigern und dürfte er die Übergabe verweigern/beenden, wenn doch einer anwesend ist?

Hallo zusammen, unser Vermieter hat uns nach der Kündigung die Vorschrift gemacht, dass nur wir (die im Vertrag stehenden Hauptmieter) an der Wohnungsübergabe teilnehmen dürfen. Da wir noch relativ jung sind, würden wir gern (wie bei der Wohungsübergabe beim Einzug) meinen Vater als Zeuge hinzuziehen. Da dem Vermieter dass nicht gepasst hat, verweigert er nun jede zusätzliche Person in der Wohnung bei der Wohnungsübergabe beim Auszug. Sollte doch eine Person anwesend sein, schrieb er würde er die Übergabe abbrechen, gehen und uns den "entschandenen" Schaden in Rechnung stellen.

Darf er diese Forderungen stellen?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?