Muss mein Mann Unterhalt bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unterhalt muss bezahlen wer Unterhaltspflichtig ist und dabei ist es egal was derjenige arbeitet. Wer Einnahmen hat muss abgeben.

Kindergeld steht demjenigen zu, bei dem die Kinder sind.

Das mit dem Kindergeld zurückzahlen etc. pp. was vermutlich die Günstigerprüfung bei der Steuererklärung. Das Kindergeld wird aber trotzdem weiter ausgezahlt und wenn Du getrennt von ihm bist, dann musst Du des auch nicht zurückzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ti1989
06.06.2016, 21:43

Oke danke 👍

0

Ihr lebt doch jetzt auch alle zusammen von seinem Einkommen. Also muss ja etwas rein kommen.

Wie kommt er auf die Idee, dass er nach einer Trennung dieses Geld einfach für sich alleine hat.

Dann ist sehr schnell Schluss mit lustig. 

Dann geht seine Firme ganz schnell den Bach runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ti1989
05.06.2016, 20:07

Anscheinend gibt es Sonderregelungen für Selbständige

0

Wenn es seine Kinder sind und er auch die Vaterschaft anerkannt hatte muss er zumindest unterhalten für die Kinder bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ti1989
05.06.2016, 16:38

Ja Vaterschaft ist eingetragen sogar mit Test

Er meinte er könnte das alles verstecken (Finanzen)

0
Kommentar von Ti1989
05.06.2016, 16:48

Wissen sie ab wann ich Unterhalt bekommen würde ?

0
Kommentar von Ti1989
05.06.2016, 16:50

Oke danke

0

Bekommen kein Kindergeld da er anscheinend zu "viel" verdient.

Kindergeld ist nicht einkommensabhängig. Hast du schon jemals einen Antrag gestellt?

Wirtschaftsgeld und auch ein Taschengeld steht dir von deinem Mann zu. Egal, wie er sein Geld verdient, da gibt es auch keine Ausnahmen für Selbständige.

Wieso droht er euch rauszuschmeißen?

Du solltest dir Rat bei einem Anwalt holen! Dein Mann erzählt dir irgendwelche Geschichten, nur damit du Ruhe gibst und keine Ansprüche stellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ti1989
06.06.2016, 16:39

Das mit dem Kindergeld stimmt das war bereits vor 3 Jahren der Fall waren auch schon bei nem Anwalt aber da kann man nichts machen.

Mein Problem ist nur ob ich es dann wieder bekomme und ob mir Unterhalt zusteht ?

0
Kommentar von Ti1989
06.06.2016, 19:52

Der Brief war damals an uns gerichtet zuerst musst man es versteuern und dann wurde es gestrichen zu 100%

0

natürlich muß er zahlen,aber warum lässt du dir so ein verhalten gefallen,such dir nen guten anwalt und weg da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?