Muss mein Lebensgefährte die Kinder zu seiner Ex-Frau bringen, ob wohl beide (8 und 11 Jahre) das Wochenende lieber bei uns verbringen würden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also bringen muss keiner, angenommen das Auto wäre kaputt würde es auch nicht gehen! Ein Gespräch zwischen beiden würde sicher mehr helfen als so eine Nummer ab zu ziehen! Fragt einfach warum sie nicht bei euch übernachten dürfen? Ich würde aber nicht sagen ja dann sie zu Wie du sie abholst! Dadurch wird es nicht besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist das eine, dass die Kindsmutter so reagiert und ein komplettes Umgangswochenende nicht erlaubt...- (warum auch immer sei jetzt dahingestellt)

Aber deine Frage (wie unten ausformuliert) macht die Kinder zum Spielball von Machtkämpfen...:

Muss mein Lebensgefährte die Kinder zurückbringen, oder kann man in so
einem Fall auch sagen, dass sie die Kinder dann selbst abholen muss?

Gibt es eine festgeschriebene Regelung bzw. ist das eine festgeschriebene Regelung bezüglich Umgangswochenenden, wie das jetzt läuft mit den Kurzumgängen ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Können" tut man vieles.....das Einverständnis der Mutter vorausgesetzt. Alles eine Frage der Absprache und der jeweiligen Möglichkeiten. Solltet Ihr Euch nicht an Absprachen halten, gebt Ihr der Mutter nämlich zusätzlichen "Zündstoff".....was sicher weder in Eurem, noch im Interesse der Kinder liegt. Auch wenn dieses Verbot, welches ja auch die Kinder trifft, einzig dazu dient, Euch eins "auszuwischen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wie das festgelegt wurde. Im Normalfall muss ein Vater die Kinder abholen und auch zurück bringen an seinen Wochenende. Und zwar zu festgelegten Zeiten, nicht so wie die Kinder das wünschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ausgemacht ist, dass er die Kinder  zurückbringt, dann muß er dies auch tun. Anderenfalls könnte es passieren, dass die Kinder das nächste Mal gar nicht kommen mit der Begründung, dass er sich nicht an die Abmachungen hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es viel wichtiger, dass die Kinder sicher von einem Ort zum anderen kommen bzw. gebracht werden. Genau das und nur alleine das sollte im Interesse BEIDER Elternteile sein. Dabei ist es unwichtig, welches Elternteil dafür sorgt, dass die Kinder sicher zum jeweils anderen gelangen.

Deine Frage ist leider typisch dafür, dass Streitereien zwischen den Eltern auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden. Lasse deinen Lebensgefährten seine Vaterpflicht erfüllen und die Kinder hin- und herfahren, wenn die Umstände es erfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
23.08.2016, 16:20

DH

1

Wenn nur die Mutter das Sorgerecht hat, hat sie auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht ihrer Kinder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanja2806
24.08.2016, 07:07

Das Sorgerecht wurde bei der Scheidung geteilt. Also beide haben das Sorgerecht. Es ist nur sehr mühsam, dass Sie immer diese "Machtspiele" an uns und an den Kindern auslässt.

0

wer die kids holt, bringt die auch zurück....normal..

und wenn die kids keine lust darauf haben bei ihrer leiblichen mutter die wochenenden zu verbringen, sollte das mit den kids, der mutter und dem jugendamt abgeklärt werden..

da wird sich doch wohl eine lösung finden?!..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies sollte doch im Gerichtsurteil stehen, wie er seine Kinder sehen/haben kann!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Elternteile haben dasselbe Recht über die Kinder und wenn die Kinder sogar bei ihm bleiben wollen, hat die Mutter nichts zu melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
23.08.2016, 16:01

Beide Elternteile haben dasselbe Recht

Ist das so? Es könnte aber auch anders sein!

0
Kommentar von glaubeesnicht
23.08.2016, 16:02

Unsinn! Du weißt doch gar nicht, wie das geregelt ist. Daran muß man sich nämlich halten. Da hat die Mutter sehr wohl was zu melden.

0
Kommentar von Gin1maru
23.08.2016, 16:05

Also darf der Vater seine Kinder nicht bei sich übernachten lassen?

0

Wenn sie das Sorgerecht hat und er nur das Besuchsrecht, kann sie regeln wie sie will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?