Muss mein Kind die Grundschule wechseln, wenn wir umziehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise darf er ohne Probleme weiter zu "seiner" Schule gehen! Wir sind auch in einen anderen Bezirk gezogen und außer unserer Adresse hat sich nichts geändert...bei einer großen Entfernung würde die Schuleitung einem den Wechsel vielleicht nahelegen, aber bei einer kleinen Entfernung passiert Euch da nichts!

Das kommt grundsätzlich auf das Bundesland an. In NRW haben Eltern (noch) die freie Schulwahl (wenn die Schule Plätze frei hat). Das Kind kann also in der "alten" Schule bleiben. Sollte das Kind über 2 km weg wohnen, gibt es allerdings nicht die kostenlose Beförderung durch die Stadt (den Schulträger), diese Kosten werden nur bei der wohnortnahen Schule übernommen.

In andern Bundesländern kann man teilweise einen Entrag auf Besuch einer nicht zuständigen Schule gestellt werden (dann entscheidet die Stadt als Träger ggf. gemeinsam mit den zuständigen Schulamt).

In Hessen muss man einen Gestattungsantrag stellen, der von der abgebenden Schule und der aufnehmenden Schule kommentiert wird. Erst dann entscheidet das Schulamt. Wenn beide zustimmen, ist das ok.

Einschulung Grundschule: kann man in NRW ein Kind an 2 Schulen anmelden, wenn man nicht sicher ist?

Hallo,

kann man in NRW ein Kind an 2 Schulen anmelden, wenn man nicht sicher ist? Wir wissen noch nicht genau welche Schule vom Fahrtweg für uns besser ist, da wir evtl. innerhalb der Stadt umziehen. Sobald wir Klarheit haben, entscheiden wir uns natürlich...

Habt Ihr da Erfahrungen?

Danke!

...zur Frage

Betreuungspflicht Grundschule

Meine Tochter geht seit 2 Wochen in die 1.Klasse der Grundschule. Es ist eine verlässliche Grundschule, d.H. Jeden Tag von 07.45-12.45Uhr (4 Unterrichtsstunden, danach 1 Std. Betreuung-freies Spiel etc) ist die Versorgung sichergestellt und verlässlich.

Jetzt hab ich an 4 Tagen mittlerweile beobachtet, dass sich einige der Erstklässler schon ca. 5 min vor Betreuungsende "absetzen" und das Schulgelände verlassen. Ich hab die Sozialpädagogin darauf hingewiesen (beim 1. und 2. Mal sogar noch die Kinder wieder eingesammelt) und es passierte trotzdem noch zwei Mal bis jetzt. Ich bin stinksauer, weil ich davon ausgehe, dass mein Kind bis 12.45Uhr beaufsichtigt ist und nicht schon 5 Minuten vorher auf dem Weg nach Hause ist. Momentan hol und bring ich sie sowieso noch, aber s kann ja später auch vorkommen, dass ich mein Kind mal abholen will. Und dann ist sie schon weg. Das geht doch nicht, oder? Freitag hab ich das der Klassenlehrerin erzählt und sie wollte sich drum kümmern. Heute war das aber schon wieder.
Wie soll ich mich verhalten? Seh ich das vielleicht zu eng?

...zur Frage

Kann man sein Kind in einer anderen Grundschule anmelden, die nicht am nähesten ist?

Haben eine Anmeldung bekommen + Termin zur Sprachförderung von der Grundschule hier um die Ecke. Ich möchte dass mein Kind in eine andere Grundschule geht, die ca. 2 km weg ist & in der Nähe bei meinen Eltern. Kann ich den Termin absagen & einen neuen in der anderen Grundschule machen. Ist dass so einfach?
Momentan arbeite ich nicht...demnächst aber wieder. Und dann könnte ich begründen, dass wenn ich mal länger arbeiten muss kann dass Kind zu Oma & Opa fahren.
Hat jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Grundschule wechseln ohne Umzug

Hallo meine Frage ist was für Voraussetzungen muss ich schaffen um mein Kind an einer Grundschule anzumelden zu deren Einzugsgebiet wir nicht gehören. Umzug ausgeschlossen. "unsere Grundschule" greift händeringend nach Schülern, hat einen sehr, schlechten Ruf. Kann ich mittlerweile nur zustimmen. Die andere Grundschule, nicht weit von uns, ist sehr viel kleiner und dadurch nehmen sie Kinder die nicht im Einzugsgebiet wohnen „nicht“ auf. Was für Möglichkeiten/ Tricks gibt es trotz allem zu wechseln. Es ist so dringend das wir wenn möglich schon nächste Woche unser Kind ummelden würden. Unser Kind hat mittlerweile morgens Bauchkrämpfe oder einfach nur Übelkeit….. Es geht hier nicht um den Ausländeranteil an der Schule – den gibt es überall. Sondern um die Einstellung der Lehrer(innen) zu Ihrer Tätigkeit, ihrer Art sich mit einzelnen Schülern abzugeben und die Schüler die nicht ins „Raster“ passen auszusondern. Ich weiß „faule und unengagierte“ Lehrer findet man an allen Schulen. Für Tipps oder konkrete Möglichkeiten währe ich sehr, sehr dankbar.

...zur Frage

Eine andere Schule als Schulsprengel?

Hallo,

meine Kinder sind zwar noch sehr klein (unter 2) und haben noch ein paar Jährchen bis sie in die Grundschule müssen, trotzdem mache ich mir oft Gedanken über die Zukunft. Wir wollen wenn möglich immer das beste für unsere Kinder.

Wir besitzen ein schönes Neubauhaus (Eigentum) nähe Innenstadt mit sehr guter Verkehrsverbindung und möchten nicht umziehen. Jedoch ist die zugeordnete Grundschule nach Schulsprengel nicht gut und ich würde sehr ungern die Kinder hinschicken. In der Nähe von meiner Arbeit gibt's eine private Schule, wo wir uns bewerben werden, aber da die Kinder nicht getauft sind und es viele Bewerber gibt, gibt's keine Garantie dass wir aufgenommen werden.

Nun ist die Frage. Es gibt eine gute öffentliche Grundschule in dem benachbarten Stadtteil. Nach unserer Adresse werden wir sicherlich so nicht aufgenommen. Jetzt habe ich eine Idee, würde es helfen wenn wir in dem Stadtteil noch mal eine Eigentumswohnung kaufen und die als zweite Wohnung/Adresse registrieren lassen? Wie sieht das steuerlich aus? Ist das möglich diese Wohnung zu vermieten? Hat jemand Erfahrung?

Danke schon mal im voraus!

...zur Frage

Grundschule - sitzenbleiben

Kann man in der heutigen Zeit in der Grundschule auch noch sitzenbleiben oder ist das dann der Wunsch der Eltern (wegen schlechter Leistungen oder langer Erkrankung des Kindes), wenn ein Kind die Klasse wiederholt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?