Muss mein Hibiskus unbedingt windgeschützt stehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist es denn überhaupt ein Freilandhibiskus? Dieser blüht nur einmal im Jahr, dafür aber lange. Falls es ein Zimmerhibiskus ist, könnte es sein das der Temperatursturz vor ein paar Tagen ihn geschädigt hat ( da war es nachts gerade mal 7 oder 8 grad) Ansonsten könnte auch Staunnässe die Ursache sein. Mehr zur Pflege findest Du hier http://www.blumen-garten-pflanzen.de/balkonpflanzen/hibiskus-eibisch.htm

Hibiskus mag es nicht wenn man ihn viel verrückt und Wind auch nicht. Aber er bekommt bestimmt bald wieder neue Blüten. Mein Hibiskus hat dies Jahr schon dreimal geblüht.

luckytess 19.06.2008, 18:53

Es ist immer ein Problem, wenn man Treibhausware ins Freie stellt. Dann gibt es erst einmal eine Blühpause.

0

Da der Hibiskus in einem kleinen Topf war und die Erde auch ein wenig gammlig roch, habe ich ihn gleich umgetopft.

Komisch finde ich nur, dass der Hibiskus zwar Blüten hat, diese aber irgendwie vertrocknen und abfallen,obwohl die Blätter schön grün sind und auch neue Blätter nachkommen.

Bisher ist noch keine Blüte aufgegangen :(

Wenn die Sonne scheint bekommt der Hibiskus auch viel Sonne ab- aber zur Zeit ist sie ja etwas faul ;)

Und wegen dem Wind: Es windet nicht ständig, aber ab und zu bekommt er halt einen Windstoß a- aber bei uns ist es zur Zeit grundsätzlich windig.

andreas48 19.06.2008, 18:52

es grüßt der Holländer...

0

Wenn er sonnig steht, ist der Wind kein Problem. Er wird sich wieder erholen. Schau mal, ob der Topf groß genug ist, oder ob die Wurzeln schon rauswachsen. Dann musst Du ihn umtopfen

Ja, das bekommt ihm besser.

Was möchtest Du wissen?