Muss mein Freund deshalb ins Knast?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

War es wirklich "nur" ein einziges Bild? Ich glaube das nicht so recht. Wenn seine Ex zur Polizei geht, muß diese einen Bericht an die Staatsanwaltschaft erstellen. In diesem Fall nehme ich mal an, daß der Vorwurf "Besitz, Verschaffen, Verbreiten von Kinderpornografie" lautet. Ein Bild eines nackten Kindes alleine ist aber noch keine Kinderpornografie. Badebilder meiner nackten Kinder habe ich auch. Es muß auch eine pornografische Handlung dabei dargestellt sein. Wäre es nur ein einziges Bild und dann noch nicht einmal ein pornografisches, bekäme die Polizei keinen richterlichen Durchsuchungsbeschluß. Hatte sie aber ja wohl. Meine Frage an dich: Hast du das Bild/die Bilder selbst gesehen oder weißt du nur von den Erzählungen deines Freundes davon? Sollte letzteres der Fall sein, sei mal ehrlich und selbstkritisch: Glaubst du das alles wirklich so? Aber zu deiner eigentlichen Frage nach der Haft: Selbst wenn er 100 echte kinderpornografische Bilder hatte, würde er (als Ersttäter)nicht dafür ins Gefängnis kommen. Es würde bei einer Geldstrafe bleiben.

DreamEditionX 12.07.2010, 11:08

Natürlich habe ich zweifel ob das alles so stimmt, aber es ist auch so das die Polizei auch wegen einen Bild einen Aufstand machen würde,da man ja sowas auch normalerweiße ernst nehmen sollte..Da ja auf dem Rechner mehr sein könnten,was ja angeblich nicht so war.. Ich weiß es auch von der Ex-Freundin aus, sie meinte ja.. - Na biste schon "Daniel" am vermissen, der muss ja eh bald weg haha " von wegen "mit euch wird es nix" Will uns halt auch auseinader bringen.. dafür würd sie wahrscheinlich alles tun..

0
Hunter01 12.07.2010, 11:20
@DreamEditionX

Natürlich stellt auch "ein" Bild schon einen Anfangsverdacht dar. Aber eben nur ein pornografisches. Einen "Aufstand" macht die Polizei deswegen aber nicht. Die PC-Anlage nebst allem Zubehör wird sichergestellt und ausgewertet. Auch gelöschte Dateien können dann betrachtet werden und ergeben ein Gesamtbild. Erst dann läßt sich Genaueres sagen. Wenn es tatsächlich nur ein Bild war, gibt es keinen Grund zur Aufregung. Ist dein Freund ein intensiver Downloader drohen natürlich auch noch Urheberrechtsprobelme. Aber das muß er selbst am besten wissen. Nur, ich zweifle etwas an seiner Ehrlichkeit. Mich wundert, daß er sofort einen Anwalt einschaltet, der im Moment sowieso noch nichts ausrichten kann. Schlechtes Gewissen?

0
DreamEditionX 12.07.2010, 11:29
@Hunter01

Ich weiß nicht wann er genau einen Anwalt eingeschlatet hat.. ob sofort oder obs ne Weile gedauert hat, das weiß ich nicht.. Ein intensiver Downloader ist er nicht, das wäre mir bekannt, er downloadet, aber selten. Die Sache ist ja seit 2008 bekannt .. und bis vorhind kam nichts von den Anwalt, ich weiß nur, das es schlecht zu sagen ist, das er es mit absicht oder unbeabsichtig runter geladen hat..Es kann auch natürlich sein, das da mehrere Bilder warn, kann auch natürlich sein,dass er mich anlügt..Wie oft hab ich schon gefragt?.. ich hab ihn gesagt er solle mir die Wahrheit sagen und er sagte, dass er mir die Wahreit sagt. Ich mein, das würde ja so oder so irgendwann rauskommen, ob er lügt oder nicht.. Also wäre es ziemlich dumm von ihm ,wenn er mich lügen würde.

0

naja die tatsache das sie gelöscht war sagt ja auch schon etwas aus falls es zur verhandlung kommt ... wär vielleicht noch gut wenn man die gepackte datei vorweisen könnte die er runtergeladen hat ... zumindest die internetseite angeben könnte von der er sie runtergeladen hat

Nein, so wild ist das alles nicht. Nicht jedes nackte Kind ist auch gleich pornografisch, so daß erst einmal zu prüfen wäre, ob der Besitz des Bildes überhaupt strafbar war. Wenn es wirklich nur um ein Bild geht und das in der Zwischenzeit sogar schon gelöscht wurde, dann kann man sicher davon ausgehen, daß selbst bei einer Strafbarkeit das Verfahren eingestellt wird.

Im Gegensatz zu anderen Beiträgen hier ist es in der Realität nämlich NICHT so, daß das eine besonders schwere Straftat wäre. Der Besitz wird mit maximal 2 Jahren Freiheitsstrafe bestraft. Bei Diebstahl und Betrug gehts bis 5 Jahre.

DreamEditionX 12.07.2010, 10:53

Ich weiß nicht, habe ehrlich gesagt richtig Angst davor, mein Freund sagte wenn es etwas neues gibt, meldet sich der Anwalt.. das tat er vor einer Stunde.. er sagte es wäre wichtig..Und das macht mir sehr Angst.. =(

0
skyfly71 12.07.2010, 10:55
@DreamEditionX

Da brauchst Du wirklich keine Angst zu haben. Knast ist völlig ausgeschlossen und selbst eine Geldstrafe halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Und ich denke, ich kann das schon ganz gut einschätzen.

0
DreamEditionX 12.07.2010, 10:59
@skyfly71

Die Ex Freundin würd echt alles dafür tun,das unsere Beziehung kaputt geht .. die würden echt jeden Mist dazu ausdenken und ich glaube sogar das es die anderen sogar glauben würden..

0
Hunter01 12.07.2010, 11:08
@DreamEditionX

Wie, was? Der Anwalt hat sich gemeldet? Und? Dann müßtest du doch jetzt mehr wissen.

0
DreamEditionX 12.07.2010, 11:10
@Hunter01

Mein Freund meinte er geht nach der Arbeit hin .. oder in der Pause, ich weiß es nicht genau

0
Hunter01 12.07.2010, 11:25
@DreamEditionX

Wenn er nur ein Bild hatte, kann er sich den Anwalt sparen. Und auch sonst wird er ihn erst - wenn überhaupt - brauchen, wenn ein Ergebnis der PC-Auswertung vorliegt. Aber Anwälte müssen ja auch leben....

0

der kann auf jeden fll mit etwas rechnen kinder pornografie wierd in deutschland zu recht hoch bestrafft.....naja er hätte die datei auch ganz enfernen können...

Da gibt es nur zwei Möglichlkeiten.

In Ruhe abwarten, was dabei herauskommt. Wenn Dein Freund Dir die Wahrheit gesagt hat, dann ist mit Sicherheit anzunehmen, dass nichts weiter passiert (es könnte sich um einen Racheakt seiner Ex handeln ... und wenn, dann ist sie wahrscheinlich dran wegen Falschaussage ...)

Falls Du nicht die Ruhe hast um geduldig zuzuwarten, dann veranlasse Deinen Freund, einen Rechtsanwalt zu konsultieren.

Nein. Da die Polizei ohne Vorankündigung vorbei kam, und das Bild in den gelöschten Dateien fand, kann sie auch nachprüfen, wann es "gelöscht" wurde. Und da nur dieses eine Bild gefunden wurde, wird sie ihm wohl glauben.

Das einzige, wofür er belangt werden könnte ist, dass er das nicht direkt bei der Polizei gemeldet hat. Hätte er dies getan, würde sich die Frage erübrigen.

fischerhundefan 12.07.2010, 10:41

Die Polizei kommt einfach so vorbei??? ......

0
Hunter01 12.07.2010, 11:05
@sebi2009

So ein Unsinn! Glaubt ihr, die melden sich eine Woche vorher an, daß sie mit einem Durchsuchungsbeschluß kommen wollen? Eine gesetzliche Verpflichtung, solche Bilder zu melden, existiert nicht! Also kann er deswegen auch nicht belangt werden.

0
fischerhundefan 12.07.2010, 11:34
@Hunter01

die kommen mit einem Durchsuchungsbeschluß, nur weil da eine eifersüchtige Ex-Freundin was behauptet was ("eigentlich") nicht wahr ist......?! ohne vorherige Anhörung des Beschuldigten..... einfach so..... bei einem (vermutlich) unbescholtetenen deutschen Staatsbürger........ naaaja wers glaubt^^

Das Mädel tut mir leid, sie ist doch verarscht worden.

0
Hunter01 12.07.2010, 13:56
@fischerhundefan

Nur weil die Ex was behauptet, reicht natürlich nicht aus. Ein paar Bilder dazu und glaubwürdige Angaben können schon etwas bewirken. Kommt drauf an, wie die Glaubwürdigkeit eingeschätzt wird. Und natürlich OHNE vorherige Anhörung des Beschuldigten. Alles andere wäre ja kontraproduktiv. Soll die Polizei ihn vorladen und fragen "Haben sie Kinderpornos auf dem PC?" Naja, nach dieser Vernehmung garantiert nicht mehr. Unbescholten? Wissen wir´s?

0

erstmal muß ein nacktes Kind noch keine Kinderpornografie sein. Es soll Eltern geben die ihr Kind durchaus schon mal nackt im Garten spielend fotografiert haben.

Auch das unbeabsichtigte Herunterladen eines Bildes ist ist kein Tatverdacht, wenn man das Bild danach gleich löscht.

Meiner Meinung nach kann ihm die Polizei in dem Fall überhaupt nichts.

DreamEditionX 12.07.2010, 10:50

Genau das ist es ja, daran hab ich auch gedacht..Nur, wer weiß was die Ex Freundin alles drüber erzählt hat,das weiß man nicht..

0
EinBaum 12.07.2010, 10:53
@DreamEditionX

Was sie erzählt, muss ja erst überprüft werden. Bestimmt fragen die deinen Freund noch.

0
DreamEditionX 12.07.2010, 10:57
@EinBaum

Es war 2008 und das ist eine Weile her, ich mein die kann jeden Mist erzähln..Und die würdens ja der sogar glauben, vorallem tut sie alles,damit sie uns auseinander bringen kann..Die würd echt alles tun..

0

Such Dir einen neuen Freund! und zwar BEVOR Du auch in irgendwas reingezogen wirst.....

DreamEditionX 12.07.2010, 10:51

Wieso gleich einen FReund suchen, wenn alles bis jetzt super lief ausser das? Ich mein, die können gern alles von mir mitnehmen und nachschauen, damit hab ich nichts tun.. bin nur die Freundin oder?

0
DreamEditionX 12.07.2010, 12:07
@fischerhundefan

Des hat nichts damit zu tun, ich kenne mich nur relativ gut mit den Dingen aus, weil z.B meine freunde damit probleme hatten, habe ich denen geholfen =)

oh danke =)

0

jetzt hat er ein Problem.

er kann nicht beweißen ob er es bewusst geladen hat oder nicht.

Warum sollte er wegen einem Bild mit einem nackten Kind bestraft werden? o_O

Ich denke nicht, dass da was passiert.

SherryHoney 12.07.2010, 10:40

ach ja das ist auch total üblich wenn man von !kindern! nacktbilder hat...alles klar

0
EinBaum 12.07.2010, 10:42
@SherryHoney

er hat es ja nicht selbst aufgenommen, er hat es doch nur !ausversehen! heruntergeladen

0
fischerhundefan 12.07.2010, 11:40
@EinBaum

Nicht nur die Herstellung, sondern auch der Erwerb, der Besitz, der Handel und die Verbreitung von kinderpornographischem Material sind streng verboten. Der § 184b StGB sieht hierfür einen Strafrahmen von drei Monaten bis zu fünf Jahren vor. Nicht ganz so streng geahndet werden Erwerb, Besitz, Handel und Verbreitung von jugendpornographischen Schriften, wo es um sexuelle Handlungen an 14 - 17-Jährigen geht. Hier sieht der §184c eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren vor.

Die Verbreitung von Kinderpornographie findet heute größtenteils übers Internet statt. Kaum ein anderer Kriminalitätsbereich verzeichnet derart enorme Zuwachsraten. Laut Zahlen der internationalen Kinderschutzorganisation „Innocence in Danger“ werden mit kinderpornographischen Erzeugnissen jedes Jahr weltweit rund 24 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.1) Allein in Deutschland wurden nach Angaben des BKA für 2007 fast 12.000 Straftaten im Zusammenhang mit Kinderpornographie bekannt, darunter fast 9.000 Fälle von Besitz bzw. Beschaffung.2) Die Tendenz ist steigend, die Dunkelziffer gilt als extrem hoch.

0

Was möchtest Du wissen?