muss mein Chef mir Auslöse zahlen?

3 Antworten

Auch ich habe nicht verstanden, was mit Auslöse gemeint ist. Wenn du auf Montage gehst, so zahlt die Firma normalerweise Unterkunft und Verpflegung. Mehr gibt es nicht, es sei denn du handelst mit deinem Chef noch ein kleines Extra aus. Aber das ist dann Verhandlungssache.

Was ist in diesem Zusammenhang eine Auslöse?

Der Chef muss dir Versorgungsaufwendungen zahlen, wenn du länger als 8 Stunden am Tag vom Wohnort entfernt bist. Diese Versorgungsaufwendungen nennt man auch Auslöse. Da gibt es unterschiedliche Sätze, die vom Finanzamt anerkannt werden. Bei Auslandseinsätzen sind diese Summen höher, als im Inland. Ja, dein Chef muss dir neben der Kosten für Übernachtung auch eine Auslöse zahlen. Schliesslich musst du auch etwas essen und trinken wenn du von zuhause weg bist, dafür ist diese Auslöse gedacht. Mit der alleinigen Zahlung der Übernachtungskosten ist es nicht getan. Notfalls kannst du dich beim Finanzamt erkundigen, wie hoch der Tagessatz für dich bei Abwesenheit von mehr als 8 Stunden ist.

Auslöse im ausland

Grützi miteinand! Ich bin zurzeit in der schweiz auf montage. Meine arbeitgeber zahlt mir dafür 24 euro auslöse am tag. Unterkunft samt frühstück ist vorhanden sowie ein betriebsauto und krafstoff kostenlos über eine tankkarte... Jetzt hab ich kurz mal gelesen das für die region schweiz eig eine pauschalbetrag von 48 euro auslöse am tag angesetzt ist... Meine fragen sind nun... Ist mein chef verpflichtet mehr als die 24 euro zu bezahlen? Wenn ja, wie bring ich ihn das bei bzw ist es nach reiseantritt dazu zuspät? Werden bei aufenthalten über das wochenende auch an samstag und sonntag auslöse gezahlt, auch wenn ich an den tagen nicht arbeite? Bitte nur antworten von leute die sich wirklich damit auskennen... gern auch mit paragraphen und gesetzen gespickt.

...zur Frage

Muss im Baunebengewerbe Auslöse gezahlt werden?

Hallo zusammen.Hab jetzt wirklich schon lange das Internet durchsucht um eine Antwort zu finden.Kann jedoch nicht wirklich eine keine klare Antwort dazu finden... Ich habe jetzt über ein Jahr in einer kleinen Firma (3 Angestellte) in meinem Heimatort als Heizung,-Sanitär Installateur gearbeitet.Während dieser Zeit war ich auschließlich im Raum Stuttgart auf Montage tätig (ca.350 km vom Heimatort),wovon allerdings auch nichts im Arbeitsvertrag steht.Ich hatte 10€ Stundenlohn und keine Auslöse bekommen und war Selbstverpfleger,während der ganzen Zeit,musste zeitweise sogar den Chef mit durchfüttern...Als ich meinen Chef wegen Auslöse angesprochen habe,meinte er die Firma sei als Baunebengewerbe angemeldet,außerdem stelle er ja eine Unterkunft (absolute milbenübersäte Absteige,ein Schlafzimmer vier 30Jahre alte Betten) und somit müsse er keine Auslöse zahlen.Jetzt meine Frage,hab ich mich da gutgläubig übers Ohr hauen lassen,oder muss er wirklich keine Auslöse zahlen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen und mir meine Fragen beantworten.Schon mal Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was kann ich tun wenn der Chef nicht die volle Auslöse zahlt?

Hallo, war jetzt schon mehrmals beim Chef und habe mich darüber beschwert das die Auslöse so wie er Sie zahlt nicht richtig sei. Habe schon im Internet recherschiert und stelle jedesmal fest das für den Anreisetag (ab dem ich zuhause die Haustüre verlassen habe) mir 12€ zustehen da ich mehr als 14 Stunden von zuhause weg bin. Bin ich 24 Stunden weg stehen mir laut Internet-tabelle 24€ zu. Mir wird immer vom Chef erklärt dass er nicht mehr wie 60€ zahlen dürfe (4 Tage davon 2 Anreise Tage) da er eine Steuerprüfung gahabt hätte und ettliche euros nachzahlen musste. Zudem behauptet er das die reine Arbeitszeit gerechnet wird und alles was Abends nach der Arbeit wäre ist Freizeit !!! Was kann ich dagegen tun das ER die volle Auslöse zahlen muss ???? Vielen Dank im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?