muß mein chef jede woche meine anreise zur arbeit bezahlen?habe eine anreise von 6h pro woche

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

das muss er zahlen weil das als arbeitszeit gilt! ich wohne auch in süddeutschland und muss nach belgien fahren obwohl meine firma in frankfurt main ist aber reise kosten müssen vom chef bezahlt werden und der anfahrtsweg wird als arbeitszeit berechnet sagt dir aber auch jeder anwalt oder kannst du auch im arbeitsrecht nachlesen.

thilo1279 23.01.2010, 00:22

danke erstmal.bist du sicher?warum zahlt er das dann nicht?wir sind schließlich 50 mann!

0
geppo 23.01.2010, 00:47
@thilo1279

laut arbeitsgericht ist die anfahrt arbeitszeit. da kommt er nicht drum rum das zu bezahlen ausser du verdienst so gut. das du die fahrt selbst bezahlen bezahlen kannst aber du musst ihm dann bahnticket oder tankscheine abgeben und abrechnen lassen also er muss das dann bezahlen. und die chefs wollen die anfahrt nicht bezahlen oder sehen das nicht als arbeitszeit weil du ja dan noch vieleicht 2 std. arbeitest und das wars is ja klar sind alles sklaventreiber leider.

0

Arbeitnehmer müssen die Fahrtkosten zum Arbeitsplatz, auch bei wechselnden Einsatzorten, selbst tragen.

Das entschied das Landesarbeitsgericht(LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz.

Eine Kostenbeteiligung oder -übernahme durch den Arbeitgeber kommt demnach nur infrage,wenn sie ausdrücklich vereinbart wurde.(Az.:1 Sa 331/09)

Eine gesetzliche Kostenübernahmeverpflichtung gibt es nicht.Es bleibt dir nur die Absetzmöglichkeit der Kilometerpauschale über die Einkommensteuererklärung.

Du schreibst als Kommentar zu einer der Anworten, das Du auf Montage bist.

Um die Frage zu beantworten, müßte man wissen:

  • gibt es einen Tarivertrag in Deiner Branche?

  • gibt es einen Haustarifvertrag?

  • Ist dazu etwas im Anstellungsvertrag genannt.

  • Über welche Zeit geht die Baustelle?

  • Ist es immer die gleiche, oder unterschiedliche?

  • wo beginnt Deine Arbeit, im Betrieb, oder auf der Baustelle?

Der Weg zur arbeit ist keine bezahlte Arbeitszeit. Wenn man dann aber eine Dienstreise antritt, wäre das Arbeitszeit.

Es gibt aber gerade für Baustellen auch sonderregelungen, wo diese Kosten geteilt werden.

Ausserdem wäre noch eine Frage, was wird an reisekosten erstattung gezahlt?

Du könntest dich theoretisch um eine Wohnung neben deinem Arbeitsplatz bemühen und umziehen. Dann könntest du jeden Tag in wenigen Minuten zu Fuß deinen Arbeitsplatz erreichen.

Welchen Grund sollte es geben, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die Kosten für den Luxus einer weit entfernten Wohnung übernimmt?

Wer sich z. B. arbeitsvertraglich zu einer Arbeit auf den Malediven verpflichtet, muss sich vorher Gedanken machen, wie er da hin kommt und wie er den Arbeitsweg finanziert.

Es gibt keine gesetzliche Regelung dass der Arbeitgeber Ihnen Ihre Fahrt zur Arbeit bezahlt.

Ein Anspruch Ihrerseits auf Fahrtgeld vom Arbeitgeber könnte nur aus einer arbeitsvertraglichen, betrieblichen oder tariflichen Regelung entstehen.

Ist keine der genannten Regelungen vorhanden, können Sie Ihre Fahrtkosten, unabhängig von der Art des Verkehrsmittels, pauschal im Rahmen des Lohn- bzw.Einkommensteuerausgleichs absetzen.

Peter Kleinsorge

erweh 23.01.2010, 18:05

Wobei mit "pauschal" sicherlich die Km-Pauschale von Dir gemeint ist.

Das bringt recht ordentlich was.

0
Kleinsorge 23.01.2010, 21:21
@erweh

Ja,pauschal meinte die Km-Pauschale. LG Peter

0

nein muss er nicht, aber er könnte es. gesetzlich gibt es hier keine grundlage.

nein, er zahlt Deine arbeitsleistung... mehr nicht

Bitte erläutere deine Frage.

Es zwingt dich niemand, so weit entfernt von deiner Arbeitsstelle zu wohnen, deshalb wüsste ich nicht, wieso dein Chef dir da etwas bezahlen sollte.

äh? Das sind ja so round about eine Stunde pro tag. oder hast du dich verschrieben?

Lustgurke 22.01.2010, 23:36

ich habs nicht gerafft.

0

Will ich auch haben, aber meine Fa zahlt nix.

Nö, wieso ? Dafür gibt es ja die Pendlerpauschale.

Was möchtest Du wissen?