Muss mann Wasser Kühlung selber bauen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst auch einfach eine All in One Variante einbauen. 

Kühlungen wie die Corsair H110 werden wie ein normaler Luftkühler verbaut. Du musst in einem Gehäuse natürlich Platz für den Radiator haben.

Eine Luftkühlung ist allerdings besser, als einsteiger Wasserkühlungen.
Mit einem Noctua NH-D15 hast du also einen kälteren Prozessor und du sparst Geld.

Du könntest auch zu einem EK Predator 240 oder 360 greifen. Diese sind deutlich qualitativer als andere AIOs, da sie aus normalen Cutom Wasserkühlungsteilen bestehen. Diese sind dann natürlich auch etwas teurer.

Es gibt zwei arten von wasserkühlungen einmal eine kompaktwasser kühlung da schrauvst du nur den kühlkörper auf die cpu und den radiator ans gehäuse noch anschließen und er läuft dann gibt es noch dir custom wassserkühlung da kannst du das gleiche machen bloß das du noch deine graikkarte und andere teile mit in den kühlkreislauf mit einbinden kannst

Ich habe selbst eine gebaut Am schwirgsten ist die Grafikkarte Mit einen kühler aus zu  aber im pc Geschäften findet man fertig Lösung 

Naja du musst die Wasserkühlung schon selbst installieren das ist richtig. Außer du gehst damit zu nem Computerfachmann der dir das dann zusammenbaut... was ich eigentlich auch empfehlen würde, bevor du die wahrscheinlcih teure hardware beschädigst.

Es gibt eben solche Platten, die du an Prozzi und Graka schrauben musst. Davor natürlich die Lüfter abbauen.

Dann musst du den Wassertank und die Pumpe einbauen und die Schläuche zu diesen Platten verlegen. Habs noch nie gemacht, aber mein PC war teuer und ich hätte schiss es selbst zu machen ^^

Kannst du selber machen solltest du aber nicht selber machen, wenn was schief geht dann bist du selber schuld. Im Laden übernimmt das er.

Es gibt Wartung'sfreie Systeme für den Prozessor, die werden anstelle des Lüfters montiert. Die kann man selber anbauen.

Was möchtest Du wissen?