muss man zur polizei wegen verlust führerschein und personalausweis?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei Führerscheinverlust:

Statt gleich zum Straßenverkehrsamt geht der erste Weg zur Polizeiwache, um den Führerscheinverlust zu melden und um eine offizielle Bescheinigung zu erhalten, dass der Führerschein wie auch immer verloren gegangen ist. Die lieben Freunde in ehemals grüner, neuerdings blauer Uniform geben dem Unglücksraben zwar keinen neuen Führerschein, aber eine Bescheinigung für dessen Führerscheinverlust. Diese Bescheinigung ist allerdings weder ein Ausweis noch ein neuer Führerschein, sondern bestätigt lediglich den Führerscheinverlust für das Straßenverkehrsamt. Da geht direkt der nächste Weg hin, wobei die Bescheinigung generell nur bei der zuständigen Behörde im Heimatort vorgelegt werden kann - zudem ist diese nur einen Monat gültig. Ganz so einfach ist diese Bescheinigung auch nicht zu bekommen, muss man hierfür (vorher) eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass der Führerschein wirklich verschollen ist.

Nein.

Es sei denn, dir wurde beides geklaut. Ansonsten hat die Polizei damit nichts zu tun. Die Verlustmeldung für deinen Führerschein kannst du bei der KFZ-Zulassungsstelle melden und gleichzeitig einen neune Führerschein beantragen. Den Verlust deines Personalausweises mußt du bei der Personalausweisbehörde (meißt verbunden mit dem Einwohnermeldeamt) in deiner Heimatgemeinde /-stadt melden und gleichzeitig einen neuen Personalausweis beantragen.

Für Beides benötigst du aber ein aktuelles Passbild, weshalb Du vorher einen Fotografen aufsuchen solltest, damit du nicht zweimal den gleichen Weg vor dir hast.

Natürlich musst Du eine Verlustanzeige machen. Damit der, der ihn findet und evtl. Missbrauch damit macht, bei einer evtl. Überprüfung von der Polizei gefunden wird. Das wird gespeichert. Durch das Einwohnermeldeamt werden Deine Daten (Personummer) eingeholt. Ein Auto meldest Du doch auch als vermisst, wenn es weg ist!

Glaube ich nicht, Einwohnermeldeamt und Strassenverkehrsamt und sich bescheinigen lassen das man in dieser Sache da war reicht aus.

Man muss nur zur Polizei, wenn die Papiere gestohlen wurden.

Mußt bei der Pol eine eidestattliche Versicherung unterschreiben und damit zur Gemeindevertretung, damit du einen neuen Führerschein bekommst.

Perso ebenfalls bei der Gemeinde.

Beim Perso musst du Verlustmeldung bei der Gemeinde machen und die schicken die dann zur Polizei, wie es beim Führerschein ist weiß ich nicht ;)

einwohnermeldeamt wegen perso und strassenverkehrsamt wegen führerschein.

L.andy! natürlich sollst du zur polizei gehen, um den verlust zu melden. dadurch wird dort auch computermaessig festgestellt, ob du überhaupt ein führerschein gemacht hast. dort bekommst du auch eine bestaetigung, die dich berechtig, weiterhin auto zu lenken, bis du einen dupplikat d.führescheins beauftragst und auch dann bekommst.

wenn es ein diebstahl war, musst du keine gebühren bei der polizei entrichten, ansonsten kostet es dich nur ein paar euro. natürlich, wirst du dann, bei dupplikaten deiner papiere, etwas zahlen müssen. ist aber kein großer betrag. zwischen 10 und 15 euro. liebe grüße aus wien, von mishiko

p.s. so ist es zumindestens in österreich.

Ja, willst du warten, bis sie zu dir kommen?

Was möchtest Du wissen?