muss man wenn schon ein vaterschaftstest gemacht wurde (privat) die vaterschaft auch anerkennen?

17 Antworten

Ein privater Vaterschaftstest ist nicht rechtsgültig. Bedeutet das er nur bei gerichtlicher Vaterschaftsfeststellung wirklich zahlen müsste. Außerdem ist ein geheimer Vaterschaftstest rechtswiedrig. Durch die Eintragung als Vater hat er allerdings nicht nur Pflichten (Unterhaltszahlung) sondern auch Rechte.

hallo princess... also erst einmal brauchst du dich hier garnicht so volldüsen lassen... wie du schon sagtest, weiß hier kein mensch was da alles abgegangen ist bei deinem freund... letztendlich (so wie immer) ist dein freund ja schon mal ein ganz böser junge weil er die "arme kindesmutter" sitzen gelassen hat! wo man zwar auch keine gründe weiß warum aber erstmal ist der mann der arsc... man kennt das ja... lach drüber!!!! zu deiner frage ja der vater wird dann in der geburtsurkunde stehen? was wäre denn das für ein problem? (die frage ist nicht böse gemeint, nur ich verstehe es momentan nicht so ganz) dass das kind von diesem mädchen (frau will ich das mal nicht nennen) von deinem freund ist und sie sich mal deine freundin nannte ist misst! keine frage. aber das ist in der sache total irrelevant! denkt an das kind... egal wie schei... das auch alles sein mag und wie schwer es gerade für dich auch ist! so ein kleines wesen kann für all solche sachen nichts. kann nichts für seine mutter und auch nichts für den vater! du musst versuchen deine gefühle außen vor zu lassen und deinem partner jetzt eine stütze sein! es ist schwierig aber denk immer daran, gerade wenn in dieser geschichte die "kindesmutter" so dreckig handelt und anscheinend geistige reife fehlt/nicht vorhanden ist, wen hat das kind dann noch??? auch wenn du, wie du schreibst, mittlerweile ein "eisblock" geworden bist... da du selbst mama bist, dürfte dir dieses arme wesen (was es ja nunmal ist) schon leid tun oder? also mir zerreißt es (von außen, so wie ich höre) das herz, weil ich nicht verstehe wie eine "frau" so sein kann... du kannst diese kindesmutter hassen und verachten, kein ding... aber sie wird immer die mutter des kindes bleiben, was dein freund mit ihr auf die welt gesetzt hat! daran kann man nichts ändern! ach ja und lass dir ebenfalls auch nicht erzählen dass dich ja alles nichts angeht, ist absoluter schwachsinn! wie steht dein freund denn zu dem ganzen? will er umgang zu dem kind oder wie sieht das alles aus??? lg missy

muss dazu sagen das wir auch ein kind bekommen haben was nur 3 monate jünger ist und das dieses mädchen alles versucht hat um uns auseinander zu bringen und wir einfach jeglichen kontakt auch unserem kind zu liebe vermeiden wollen...und das für immer....hinzu kommt ja noch das die voll auf droge war und bestimmt noch immer ist und das ich auf keinen fall was mit so jemandem zutun haben will....also sein name soll nicht in der urkunde stehen!!!kann man das umgehen???

nein,..dein Freund hat ja wohl gewust mit was er sich einläßt,... eines ist klar,diese Kind wird einmal vor Eurer Tür stehen,,und fragen wo ist mein Vater,..und dein Kind wird sagen,ich hab Geschwister,und ihr habt mir verboten,sie zu sehen,...naj dann...auf die Zukunft!!DAs kind kann nix dafür,...du fügst dem armen KInd psychischen Schaden zu....

0
@doris11

Hallo Doris, dass sehe ich genauso! Der einzig Leidtragende in dieser Beziehungsklitsche ist wieder einmal ein unschuldiges Kind... das kann seine Depressionen später behandeln lassen...

0

wahrscheinlich wird es eh zu einer gerichtlichen Feststellung der Vaterschaft kommen, da ist es dann uninteressant was Dein Mann o. Ihr wollt.

0

Wenn sie auf Droge ist, dann kümmert IHR EUCH doch um das KIND, es ist ja schließlich seins, das ist besser als zu sagen zu so jemandem möchten wir keinen Kontakt!! Dem Kind zuliebe, muss man als erwachsene Person über so was stehen!!

0

Was möchtest Du wissen?