Muss man wenn man von dem Gymnasium auf die Realschule wechselt die Klasse dort wiederholen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du nach der Klasse 7 (Gym) in die Klasse 8 (Gym) versetzt würdest, müsstest du auf einer Realschule in die 8. KLasse kommen.

Wenn du nach Klasse 7 (Gym) nicht versetzt würdest - z.B. weil du diverse 5en hast, entscheidet die Zeugniskonferenz des Gamnasiums, ob du in der 7. oder in der 8. Klasse der Realschule landest.


Tipp: Sag deinem Klassenlehrer frühzeitig bescheid, ob du in die 7. oder 8. KLasse möchtest. Er wird die Zeugniskonferenz dann in deinem Sinne zu beeinflussen versuchen; normalerweise klappt das.

LG

MCX

Wenn du nach Klasse 7 (Gym) nicht versetzt würdest - z.B. weil du diverse 5en hast, entscheidet die Zeugniskonferenz des Gamnasiums, ob du in der 7. oder in der 8. Klasse der Realschule landest.

Auch hier wieder: Es kommt aufs Bundesland an. In Sachsen würde nicht versetzt, über Ausnahmen entscheidet der Schulleiter der Mittelschule.

3

man muss sich das so vorstellen, wenn man die 7. nicht bestanden hat auf dem gymnasium waäre es so als ob man auf der realschule die 7. bestanden hätte. denn die 6. auf dem gym ist die 7. auf dem reaslchule, so ungefähr. die 8. auf der real, wäre die 7. auf dem gym. also wäre es gar kein problem für einen 6klässler direkt in die 8. gymnasium einzusteigen. der unterschied ist von 1.2 oder sogar noch mehr jahren.

*für einen 6klässler aus dem gymnasium direkt in die 8. realschule einzusteigen!!!!

0

das schulsystem ist eine riesen baustelle. die 5.klasse auf dem gymnasium hat mit der 5. klasse realschule nicht viel zu tun, die unterschiede sind groß. also sollte der wechseln vom gym auf die real dementsprechend auch bewertet werden. man kann die versetzen schuljahre die man auf dem gymnasium schon hinter sich hat nicht einfach so ignorieren. da steckt sehr viel leistung dahinter und die sollten auch so ANERKANNT werden.

auch ist es nicht das gleiche ob man über die realschule oder über das gymnasium das abitur geschafft hat. die klassen 5.-10. werden nicht berücksichtigt.

0

Wenn du auf dem Gymnasium mit deiner Leistung nicht versetzt werden würdest müsstest du entweder dort die Klasse wiederhohlen oder auf der Realschule ganz normal weiter machen also dort in der 8. Klasse einsteigen.

LG

Bei uns ist das eher andersrum der Fall. Wenn du bei uns auf das Gymnasium wechselst , und von der Realschule kommst , musst du einen Jahrgang wiederholen. Ich denke nicht , dass du wiederholen musst , wenn du auf der Realschule bist.

Was möchtest Du wissen?