Muss man wenn man mit 15 einen Rollerführerschein hat mit 16 dann einen neuen machen?

5 Antworten

Hallo,

es gibt keinen Rollerführerschein !!!

Mit 15 hast du nur eine Prüfbescheinigung fürs Mofa und die berechtigt dich auch nur zum Fahren eines Mofas - egal wie alt du bist.

Wenn du ab 16 ein Kleinkraftrad wie z. B. einen Roller mit 45 km/h fahren willst, dann musst du vorher die Fahrerlaubnis Klasse AM machen.

Damit hättest du schon vor einem halben Jahr anfangen können.

Was meinst du mit Tuv (oder wohl eher TÜV) hab ich auch schon?

Wenn du damit meinst, dass du deinen Roller schon hast entdrosseln und das hast eintragen lassen und er nun 45 km/h läuft, dann bleibt der solange stehen, bis du die richtige Fahrerlaubnis dafür hast.

Du darfst auf keinen Fall etwas anderes bzw. etwas Schnellers fahren, wenn du in ein paar Tagen 16 wirst.

Viele Grüße

Michael

Deine Frage wird offenbar nicht verstanden.

Du hast eine Mofa-Prüfbescheinung,
wirst aber bald 16 und möchtest dann ein Kleinkraftrad mit max. 50ccm und max. 45km/h fahren?

Dafür reicht Deine Mofa-Prüfbescheinigung natürlich nicht aus,
Du brauchst die Klasse AM.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Fakten sind stärker als Meinungen

Hä?

Jeder der einen Führerschein hat, darf den für immer behalten.

(Es sei denn er wird dir entzogen, da du zu viele Punkte hast zum Beispiel)

Solange das Teil nicht getunet ist musst du das nicht.


Was möchtest Du wissen?