Muss man was spezielles studieren wenn man Immobilienmakler werden will?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Immobilienmakler ist kein anerkannter Ausbildungsberuf. Rein prinzipiell muss man also nicht mal eine Ausbildung machen. Von einem Studium ganz zu schweigen. Wenn man die Voraussetzungen für den Gewerbeschein nach § 34c GeWO erfüllt, kann's losgehen. 

Wenn allerdings direkt ein Studium sein soll, dann bieten viele Unis und FH's inzwischen das Studienfach "Immobilienmanagement" oder ähnlich genannte, artverwandte Studiengänge an.

Außerdem der obligatorische Hinweis: Wenn du Makler werden willst, weil du die Serie "Mieten,Kaufen,Wohnen" auf VOX so toll findest, muss ich dir leider sagen, dass das dort abgebildete nicht der Wahrheit entspricht.

Man benötigt prinzipiell gesehen, um die Tätigkeit als Immobilienmakler auszuüben, keine Ausbildung. Aber die Wirklichkeit ist mittlerweile eine andere. Wer heutzutage in einem Immobilienunternehmen arbeiten möchte, wird um die Mindest-Ausbildung als Kaufmann der Immobilienwirtschaft nicht herumkommen. Die Zeiten, in der jeder mal so irgendwie als Makler arbeiten konnte, sind schon lange vorbei, es sei denn, die Eltern sind reich ;-) und man würde genügend Verwandte und Bekannte finden, die einem Laien ihre vll. mehrere hundertausend Euro teure Immobilie zur Vermarktung geben würde .... würdest du das?

Ja. Fachwirt Immobilien Wirtschaft

Was möchtest Du wissen?