Muss man was für den Garten bezahlen?

9 Antworten

Sorry, die Frage versteh' ich nicht. Wenn Du ebenerdig wohnst und vor Deiner Wohnung einen Garten hast, darfst Du ihn kostenlos nutzen, es sei denn, Dein Mietvertrag sagt etwas anderes. Ein Schrebergarten kostet etwas. Und überhaupt kostet ein Garten: Kraft, Energie, Zeit und das Geld für Pflanzen und Gartengerätschaften.

Wenn du ihn nur pachtest und nicht kaufst dann ja, die Pachtgebühr wird ja nach Vereinbarung, monatlich, viertel-, halbjährig oder einmal im Jahr fällig. Ausnahme ist, wenn der Garten in der Miete enthalten ist(z.B. wenn du ein Haus mietest und im Vertrag steht mit Garten).

Ich meine einen Garten wen man ein Haus hat gibt es meist auch einen Garten ob der was kostet.

Was möchtest Du wissen?