Muss man unangekündigte nachschreib arbeiten mitschreiben oder muss der Lehrer einen informieren?

7 Antworten

Schwierig. In der Regel wird so was angekündigt (Nachschreibetermin) so kenne ich es aus meiner Schulzeit - aber ob das jeder Lehrer macht, ist die andere Frage. Sinnvoll ist es aber nicht, gleich am ersten Tag nach einer Krankheit eine Arbeit nachzuschreiben - wenn man im Bett liegt & sich schlecht fühlt hat man anderes zu tun als zu lernen.

Ja natürlich kann er dich zwingen, den Stoff solltest du ja beherrschen. Ab der ersten Sekunde wo du wieder da bist kann er dich nachschreiben lassen. Oder du kassierst halt ne 6

Ja, das darf er. Wie sollen die Lehrer den sonst Deine Leistungen bewerten können. Allerdings werden Termine abgesprochen oder die Schule hat für Nachschreibler generell Termine vergeben.

Nachschreiben einer Klassenarbeit

Meine Tochter 9. Klasse Gymnasium in Hessen, musste aufgrund eines grippalen Infekts letzte Woche Zuhause bleiben und konnte eine Arbeit im Nebenfach Geschichte (Mittwoch) nicht mitschreiben. Wegen des kurzen Halbjahres werden wöchentlich bis zu drei Arbeiten geschrieben, deshalb entschloss sich unsere Tochter, trotz Krankmeldung, am Freitag zur Schule zu gehen, um hier in Latein einen Test mitzuschreiben. Dabei erkundigte sie sich bei ihren Mitschülern, ob sie bezgl Geschichte und Nachschreiben etwas gehört hätten. Sie erzählten ihr, dass eine Mitschülerin auch nicht mitgeschrieben hätte und diese nun ihr Heft abgeben soll, der benotet wird. Somit konzentrierte sich unsere Tochter am WE auf die nächsten drei Arbeiten und den Schulstoff der verpassten Woche aufzuarbeiten. Gestern (Dienstag) hatte sie wieder ihre Geschichtslehrerin, die ihr aber mitteilte, nur sie müsste am Donnerstag die Arbeit nachschreiben. Unsere Tochter teilte ihr mit, dass sie bereits am Do. wie auch am Fr. eine Arbeit schreiben wird. So verlegte die Lehrerin widerwillig die Arbeit auf Montag, was die Sache nicht erleichtert, da sie in dieser Woche wieder 3 Arbeiten schreibt und an einem Tag gleich zwei!!!

Was ich nicht verstehe ist die unterschiedliche Behandlung zweier Schülerinnen und dieses drängen egal wie, eine Arbeit schreiben zu müssen. In manchen Nebenfächer haben sich Lehrer, aufgrund des kurzen Hj., entschieden keine Arbeit zu schreiben, um die Kinder irgendwie zu entlasten. Dafür im 2. eine größere zu schreiben.

Wo ist die Chancengleichheiten und die Fairness geblieben?

Als sie krank war, konnte sie nicht mal lernen und sobald es wieder ging, standen die nächsten Arbeiten an.

Irgendwie kann es doch nicht sein, dass ein Kind bestraft wird, weil es mal krank war!!

Zusätzlich ist zu erwähnen, dass unsere Tochter unter einer schweren LRS leidet und diese in der Schule anerkannt bekommt. Was aber diese Lehrerin nicht interessiert!!

Was meint Ihr, wie wir weiter vorgehen sollen? Mitschreiben und eine 5 riskieren oder gegen halten und Direktorin informieren??

Danke

Grüße

...zur Frage

Nachschreiben oder zur normalen zeit gehen? (Abschlussprüfungen)

Hallo Ich leide immer noch unter einer Depression und starker Schulangst weil ich von meiner Familie sehr stark unter druck gesetzt werde. Ausserdem akzeptieren sie mich nicht und ich werde richtig von den gemobbt. Ich war 6 Wochen schon nicht mehr in der Schule und in 10 Tagen schreiben wir die Abschlussprüfungen für den Realschulabschluss. Ich habe noch nichts dafür gelernt weil mir das alles einfach zu viel wird und ich das Gefühl hab das ich das nicht schaffe und ich habe ja so viel verpasst. Ich will die Prüfung unbedingt mitschreiben weil ich meinen Realschulabschluss haben will. Ich weiß nicht ob ich die Prüfungen sofort schreiben soll oder ob ich lieber zu den Nachschreib Terminen gehen soll weil die sind alle erst im Mai. Sind die Prüfungen von den Nachschreib Terminen denn schwerer oder genauso wie die anderen? Soll ich zu den Nachschreib Terminen gehen oder zu den normalen prüfungszeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?