Muss man um die Haare bunt zu färben/ tönen (in meinem Fall blau oder grün) sie vorher unbedingt bleichen bzw blondieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Würde das reichen?"
Jain, kommt auf deine Vorstellungen an.

"Was passiert dann?"
Der Farbton wird dunkler ausfallen, evtl. verfälscht (blond = gelb, gelb + blau = grünstich) und die Farbe wird kaum halten.
Blondieren schafft in erster Linie nicht nur durch die hellere Ausgangsfarbe sondern durch die aufgeraute Haarstruktur eine bessere Basis um gerade solche Farben anzunehmen.

"Blondieren macht die Haare so kaputt!"
Schwachsinn. Ein fähiger Friseur oder auch eine Privatperson mit ein wenig Ahnung und Verstand können die Haare ohne Probleme blondieren ohne das sie danach aussehen wie Stroh, abbrechen oder ausfallen.
Diese Ammenmärchen haben wir den Drogerie-blondierungen und sehr unintelligenten Menschen zu verdanken.
Ja, die Haarstruktur wird geschädigt bzw. verändert, aber nicht so das ihr danach nur noch gummiartiges Stroh auf dem Kopf habt. Amen :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde die Farbe einen Ton dunkler ausfallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickAndersson
28.11.2015, 22:14

Oh. Das passt ich will eh nich son hellen ton haben

0

Man muss bedenken , daß blondieren d u e haare sehr kaputtmacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickAndersson
28.11.2015, 22:14

EXAKT darum frage ich ja. Außerdem will ich auf keinen Fall blondieren wenn es nicht nötig ist. Ich mag blondieren nicht ...

0

Ja musst du. Dunkelblond + Blau = sehr dunkles Blau (fast schwarz).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?