Muss man um den mofaführerschein zu bekommen fahrstunden absolvieren?

3 Antworten

Hey,

ich habe selber den Mofaführerschein gemacht und ich musste keine Fahrstunden machen. Such dir mit deinem Vater oder einem anderem Erwachsenen einen großen Parkplatz oder vill. habt ihr ja sogar ein großes Privatgrundstück. Baue dir da kegel auf (solche roten Hütchen) fahre da im Slalom rum und übe das plötzliche Bremsen und Kurven fahren. Dann zur Prüfung musst du dein/en Roller (Mofa) alleine Aufbocken ( also auf den Ständer stellen) können und ihn alleine abbocken können. Du musst ihn auch alleine Tanken können d.h. du musst den deckel wo die Tankfüllung rein kommt auf und zu machen können. Dann musst du ihn Anmachen können also den schlüssel reinstecken und sowas halt. Dann wirst du den Slalom fahren müssen und die vollbremsung absolvieren sobald dir dein Fahrlehrer/lehrerin vor deinen roller hüpft. Zum schluss wirst du im öffendlichem Verkehr geprüft an Ampeln anhalten, rechts vor links beachten und und und. Du bekommst dann ein headset ans ohr. Damit sich dein Fahrlehrer/lehrerin mit der verständingen kann. Und vergiss nicht an Kreuzungen zu blicken und auch wenn du links oder rechts fhärst xD ( das habe ich nähmlcih vor aufregung total vergessen aber zum glück trotzdem bestanden ) Und für die Teho. Prüfung musst du ebend die Bögen schön fleißig üben. Ab besten machst du alle 2-3 mal durch (kommt drauf an wieviel Zeit du hast). PS: es könnte sein das ich ein bisschen vergessen habe. Dann war es aber auch net all zu wichtig. PS: Du musst an Tehorie Stunden Teilnehmen! Info würde ich mit bei der Fahrschule holen.

 

LG ;)

Auf nem umfriedetem Privatgrundstück darf geübt werden, NICHT aber auf einem Parkplatz!

0

ja des is richtig .. du musst glaub ich da nur paar mal in die theorie wenn überhaupt .. machst dann deine bögen und schreibst prüfung... voll easy eigentlich^^

Was möchtest Du wissen?