muss man um alg 1 Anspruch zu bekommen mindestens 24 Monate gearbeitet haben oder reichen weniger auch?

2 Antworten

Man muss in der Regel ab der Arbeitslosmeldung innerhalb von 2 Jahren min.1 Jahr eine Versicherungspflicht ( Anwartschaftszeit ) nachweisen, also Beiträge in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben, dann würde man min.6 Monate a 30 Tage pro Monat = 180 Tage Anspruch haben.

Pro 2 Tage Arbeit die über diesem 1 Jahr liegen kommt dann 1 Tag ALG - 1 Anspruch dazu, bis man dann die max. Grenze ( unter 50 Jahren ) von 12 Monaten = 360 Tage ALG - 1 Anspruch erreicht hat.

Es gibt aber auch noch die kurze Anwartschaftszeit, da würde es auch ausreichen wenn man nur 6 Monate in diesem Zeitraum gearbeitet hätte, dafür sind aber weitere Voraussetzungen notwendig, nachzulesen im Internet, gibst du einfach mal ein ,, Kurze Anwartschaftszeit ALG - 1 ".

An sich ab 12 Monate, soweit ich informiert bin. Wenn geringer, dann dementsprechend geringer.

Was möchtest Du wissen?