Muss man Trinkgeld abgeben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In vielen Service-Betrieben wird das Trinkgeld auf alle Mitarbeiter verteilt.

In einem Restaurant z.B. hat der Koch und das sonstige Küchenpersonal ja auch dazu beigetragen, dass der Gast zufrieden ist. Nicht OK ist es, wenn der Betrieb das Trinkgeld auf den fälligen Stundenlohn anrechnet.

Damit würde der gesetzliche Mindestlohn unterlaufen.

Es wird auf den Stundenlohn angerechnet. Ist dies legal?

0
@omegam

Wenn dadurch der gesetzliche Stundenlohn unterlaufen wird, ist das ganz klar illegal.

0

Klar ist das erlaubt. Das Trinkgeld wird dann auf alle aufgeteilt oder es kommt in die Kaffee Kasse. Diskothek zum Beispiel. Die barleute bekommen das meiste Trinkgeld aber es ist kollegealer wenn man mit dem dj, security und Garderobe teilt da sie ja auch alles am laufen halten

Das kann betrieblich so festgelegt werden, ja.

Je nach dem, wie viel Trinkgeld du bekommst, desto weniger lohn bekommst du. Halte deine zahlen geheim!

Das ist aber keine Antwort auf seine Frage...

0

Was möchtest Du wissen?