muss man tatsächlich sofort wieder aufs pferd aufsteigen, wenn man runter gefallen ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn er sich nicht so verletzt hat, dass es nicht möglich ist wieder aufs Pferd zu steigen, sollte er unbedingt noch am selben Nachmittag (oder wann auch immer er gefallen ist) wieder rauf. Ich spreche aus Erfahrung. Leider bin ich vorerst nicht wiederaufgestiegen und musste mein Vertrauen wieder aufbauen und habe es immer noch nicht ganz geschafft. Also unbedingt so bald es geht, wieder rauf!!! LG Meluro

Ich bin auch der Meinung, je früher wieder auf´s Pferd desto besser. Das Pferd merkt, wer "gewonnen" hat und für den Reiter ist es psychologisch auch das Beste. Ausserdem stellt sich dann auch Stolz ein, das man sich überwunden hat. Bei kl. Kindern würd ich es auch gleich wieder versuchen, aber vorsichtig und spielerisch.

Es ist auf jeden Fall besser man überwindet sich und steigt gleich wieder aufs Pferd, als dies nicht zu tun. Obwohl Pferde nicht sehr klug sind, merken sie sich doch wer hier 'gewonnen' hat. Rein psychologisch ist es für Ross und Reiter von unschätzbarem Wert.

Pferde sind klug !!!!

Sie müssen halt nur ausreichend beschäftigt werden !!!!

0

Von Biologischer Sicht her sollte man 20 Minuten warten da bis dahin die Hormone sich wiedre regulieren aber dann wieer sofort aufs Pferd

Grundsätzlich kann man in solchen Fällen sagen: "So bald wie möglich!" Denn je länger man zögert, desto eher stellt sich "die Angst vor der Angst" ein und dann geht gar nichts mehr.

Ich weiß nicht, wie alt Dein Sohn ist, ob er schon "richtig" reiten kann, ob er sich verletzt hat oder es "nur" der Schreck und der Schmerz waren - aber bei einem kleineren Kind würde ich es als Mutter behutsam und spielerisch versuchen, das Kind erst wieder ans Pferd ran und dann aufs stehende Pferd zu bekommen, usw.

Gutes Gelingen!

Zunächt halte ich diese Vorgabe für sinnvoll auch im metaphorischen Sinn. Daran halten sollte man sich m.E. gemäß der Psyche des Betroffenen. Die kannst du, als Vater oder Mutter hoffentlich einschätzen. Insofern scheint mir eine pauschale Antwort generell das Potential des Irrtums aufzuweisen.

Das ist nicht nur beim Pferd so, sondern auch beim Sturz mit dem Fahrrad, mit Inlinern, beim Kentern mit einem Boot, ...

Nach meiner Erfahrung ist es wirklich psychologisch sehr wichtig, möglichst umgehend wieder aufzusteigen, um den Schock zu überwinden und wieder Vertrauen zu fassen.

Sonst hat man jahrelang etwas davon oder auch lebenslang.

am besten so bald wie möglich. danach traut man sich evt nicht mehr!

Was möchtest Du wissen?