muss man studiert haben um mit behinderten oder psychisch kranken Menschen arbeiten zu können?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Am besten fragst du mal bei der Werkstatt deiner Wahl nach, ob du da so als Praktikant einsteigen kannst. Dann weißt du, ob die Arbeit mit (geistig) behinderten und psychisch kranken Menschen etwas für dich ist. Dort erfährst du auch die jeweiligen Einstellungsvoraussetzungen, die nämlich nicht bei jedem Träger gleich sind. Als Mitarbeiter in einer Werkstatt muss man allerdings nicht studiert haben. Eine pädagogische Ausbildung wie Erzieher oder Heilerziehungspfleger - für diese Berufe besucht man eine (ich glaube vier-jährige) Fachschule - oder eine Facharbeiterausbildung sind bei den Werkstätten in unserer Gegend Voraussetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?