Muss man Studentenjobs auf dem Lebenslauf mit angeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Studi-Job zum Job in der Bewerbung passt, würde ich ihn angeben. Also z.B. wenn man an der Uni als Hilfskraft gearbeitet hat und z.B. statistische Auswertungen für einen Prof gemacht hat - und nun wird im Job, auf den man sich bewirbt, Statistik verlangt.

Aber ich würde nicht jeden Kellner- oder Lager-Job angeben, das interessiert am Ende keinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
October2011 17.04.2016, 13:25

Aber ich würde nicht jeden Kellner- oder Lager-Job angeben, das interessiert am Ende keinen.

Doch, das interessiert weil es zeigt, wie derjenige sein Studium finanziert hat Und es zeigt, dass derjenige bereit ist zu arbeiten.

Solche Studentenjobs kann man später weglassen, wenn man einige Jahre Berufserfahrung auf dem Lebenslauf hat.

October

0
aida99 17.04.2016, 14:06
@October2011

Es kommt darauf an, wie viele solcher Jobs man hatte. Ich meinte, das 30 oder 60 kurze Aushilfs-Jobs nicht interessiern, aber natürlich kann man schreiben, dass man während des Studiums gearbeitet hat.

0
October2011 17.04.2016, 14:25
@aida99

Welcher Student hat denn 60 Aushilfsjobs???

Wenn man zB. nebenbei als Möbelpacker bei einer Umzugsfirma arbeitet dann gibt man nicht jeden einzelnen Umzug als Einzeljob an! Man gibt an, dass man von April 2014 bis Juni 2015 als Möbelpacker gearbeitet hat.

Gleiches gilt für's Kellnern, da gibt man auch nicht jeden Abend, an dem man gearbeitet hat, einzeln an sondern nur die Eckdaten.

October

0
aida99 18.04.2016, 16:41
@October2011

Bei der studentischen Arbeitsvermittlung der TU-Berlin hat man jeden 3. Tag einen neuen Job bekommen: mal Preise kleben, mal Neuwagen polieren, mal am Band stehen. Das war jedes Mal eine neue Firma sowie eine neue Tätigkeit - da kommen unter Umständen pro Studium mehr als 60 Studentenjobs zusammen!

0

Das solltest du davon abhängig machen, um welche Art von Job es sich gehandelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bastorius 17.04.2016, 11:05

Ganz normal Studentenjob. Also Kellnern, Lagerarbeiten oder sowas halt. Zum Geld verdienen nebenbei

0
tryanswer 17.04.2016, 11:08
@Bastorius

Wenn du dich in einem Labor bewirbst, kannst du das Kellnern weglassen. Wenn du dich allerdings um eine Hotelleitung bewirbst, kann das schon hilfreich sein. Du mußt selber entscheiden ob dir die Erfahrungen aus deiner Tätigkeit positiv angerechnet werden können.

1
Bastorius 17.04.2016, 11:18
@tryanswer

Okay alles klar :) Also man muss es grundsätzlich erstmal nicht.

0
Bastorius 17.04.2016, 11:07

Bei mir stellt sich die Frage, ob duales Studium oder FH. Bei der FH könnte ich ja ggf. nebenbei arbeiten und aufhören, wenns zeitlich nicht mehr passt oder weswegen auch immer. Bei dem dualen Studium MUSS ich ja zwingend die Hälfte der Studienzeit arbeiten, auch wenn ich für die Schule viel zu tun hätte

0

Was möchtest Du wissen?