muss man spenden die für ein selbst sind versteuern?

3 Antworten

Ja, nach dem Erbschaftssteuergesetz in dem auch der Fall einer schenkweisen Weitergabe von Vermögen geregelt ist, ist die Schenkung steuerpflichtig ab dem 1. Cent, jedoch gibt es Freibeträge je nach Steuerklasse § 15 ErbStG, § 16 ErbStG

Jede Schenkung ist grundsätzlich vom Schenker und vom Beschenkten dem Finanzamt anzuzeigen. Durch Kenntnis des Vorgangs erhält die Behörde die Möglichkeit den Sachverhalt auf eine mögliche Steuerpflicht hin zu prüfen.

Woher ich das weiß: Recherche

Das sind keine steuerbegünstigten Spenden im Sinne des Gesetzes, es handelt sich dabei vielmehr um steuerpflichtige Einkünfte, für die eine ESt-Erklärung abzugeben ist. Ob dann tatsächlich Einkommensteuer festgesetzt wird, hängt von den persönlichen Verhältnissen des Steuerpflichtigen ab. Die Qualifizierung der Einkünfte - ob Einkünfte aus Gewerbebetrieb oder sonstige Einkünfte - obliegt dem Finanzamt.

Kommt drauf an:
Wenn regelmäßig und für einen bestimmten Zweck (Forschungsarbeit etc), dann können es sonstige Einkünfte i.S.d. Einkommensteuergesetzes sein. Bei einmaligen Beträgen ist bei Überschreitung der Freibeträge wohl Schenkungssteuer fällig,

Was möchtest Du wissen?