Muss man sofort zum Arzt?

6 Antworten

Bist du 3 Tage rückwirkend kann man krankgeschrieben werden oder Ärztliche Bereitschaftdienstzentrale, wenn der Hauarzt und Vertreter nicht da sind sind sie da , Notaufnahme ist für schwerwiegende Erkrankungen und nicht bei Erkältungen!

Akutes Abdomen , sehr starke Schmerzen , unerklärlichen Blutungen usw. wenn du Pech hast ,musst du paar Stunden warten weil die wirklichen Notfällen eher genommen werden!

Krankenhausärzte dürfen einen nicht krankschreiben nur bescheinigen, das du da warst !

Hallo,

erstmal als wünsche ich dir gute Besserung. Wenn in deinem Arbeitsvertrag steht das du am ersten Tag der Krankmeldung ein ärztliches Attest vorlegen musst bzw dies dem Arbeitgeber zusenden sollst musst du dem Folge leisten. Einen Notarzt halte ich für nicht notwendig (es sei denn du befindest dich durch deine Erkrankung aktuell in einer lebensbedrohenden Situation) am besten mal die Bereitschaftspraxen in deiner Umgebung aufsuchen.

alles gute weiterhin

Du kannst zum Bereitschaftsarzt in deiner Gegend.

Zum Notarzt kannst du überhaupt nicht, das sind die, die bei ganz kritischen Fällen mit dem Rettungsdienst mitfahren, bzw. von dem Rettungsdienst vor Ort gerufen werden.

Krankgeschrieben: Lästerei?

Guten Morgen , heute morgen ging es mir leider nicht gut und ja ich habe mich krank gemeldet,  dann sagte meine Chef "das er niemanden hätte" hab mich entschuldigt und sagte das es mir nicht gut ging und ich nicht kommen kann. Bin zum Arzt und der hat mich auch für morgen krank geschrieben, habe dann nochmal angerufen und Bescheid Gegeben, dann sagte mein Chef "wie auch für morgen? Na gut Tschüss" also keine Ahnung fühle mich einfach nur schlecht , ich mein wenn man krank ist ,dann ist man halt krank .. wieso wird immer so auf jmd rum gehackt der sich krank schreiben lässt ? :(  bin azubi und denke das die alle über mich lästern werden , weil wenn sich jmd krank schreibt lästern die direkt über die Leute verstehe sowas nicht ! Was denkt ihr darüber ?

...zur Frage

Wann muss die Krankmeldung abgegeben werden?

Also ich bin seit Montag krank, habe im Geschäft auch angerufen und mich krank gemeldet. (Übelkeit, Erbrechen,..). Bei uns ist das so, dass die Krankmeldung am 3. Arbeitstag da sein muss. Nun ist es aber so, dass ich heute, also am 3. Arbeitstag sowieso frei hätte und froh bin wenn ich nicht aus dem Haus muss. Reicht es, wenn ich dann morgen, wenn ich mich dazu in der Lage fühle, zum Arzt gehe? Weil heute ja eigentlich kein Arbeitstag ist und ich daher ja eigentlich nur 2 Tage krank war.

...zur Frage

15 Wochen krank. Soll ich dem Arzt, bei dem ich eine zweite Meinung einhole, Bescheid sagen?

Ich bin schon 15 Wochen krank und mein Hausarzt glaubt, ich bilde mir alles nur ein. Ich habe morgen einen Termin bei einem anderen Arzt und will eine zweite Meinung bei ihm einholen.

Soll ich den neuen Arzt darüber informieren oder soll ich ihn im Dunkeln lassen?

Wird der zweite Arzt mich anders diagnostizieren bzw. anders behandeln, wenn ich es ihm sage, das ich schon bei einem anderen Arzt war?

...zur Frage

Arzt meckert weil ich zu ihm gehe und nicht zur Vertretung meines Hausarztes?

War gerade beim Arzt wegen Durchfall. Der Arzt (nicht Hausarzt ) ist im Ort wo mein Freund wohnt. Mein Hausarzt hat Urlaub. Der Arzt motzt mich an weil ich nicht zur Vertretung gegangen bin. Er meinte wenn ich nochmal zu ihm gehen will oder öfter hier bin soll ich ihn als Hausarzt nehmen. Meine Frage : es ist doch im Prinzip sche*ss egal zu welchem Arzt man geht oder? Man muss doch nicht zum Hausarzt oder zu dessen Vertretung wenn man krank ist oder? Und vor allem muss man doch nicht den Arzt als Hausarzt haben wenn man krank ist und nen Arzt braucht oder?

...zur Frage

Krankmeldepflicht bis 8:30uhr?

Hallo,

In meinem Arbeitsvertrag steht drin das ich mich bei meinem Arbeitgeber bis dahin krank gemeldet haben muss. Heute habe ich spätschicht und bin um 7:30 aufstanden. Ein bisschen Bauchweh nach dem aufstehen ist bei mir normal und hören nach 1-2 gängen zur Toilette wieder auf. Doch die Schmerzen gingen heute nicht vorbei und waren so heftig das mein Kreislauf spinnte, und mir übel vor lauter schmerzen wurde. Das hat sich aber erst gegen 10:00 Uhr hochgespitzt, da ging ich dann zum Arzt und entschied nicht zur Arbeit zu gehen.

Als ich dort nun anrief nachdem ich beim Arzt war wurde mir gesagt das ich beim nächsten mal eine Abmahnung bekomme da ich mich nicht bis 8:30 krank gemeldet habe.

Doch ich frage mich wie man das einhalten soll, in der spätschichtwoche schläft man ja doch manchmal länger. Falls ich nochmal in solch eine Situation komme, Kippe ich lieber bei der Arbeit um anstatt mich krank zu melden aber ich frage mich ob sowas überhaupt rechtens sein kann? Wenn man krank ist ist man ja krank und was ist wenn ich mir um 10:00 das Bein breche?

Ich kannte es vorher immer so das man sich zwei Stunden vor schichtbeginn melden muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?